Frankfurter Gemeine Zeitung

Neues aus den Stadtteilen

In Neu-Isenburg wird die traditionelle internationale Reifenparade voraussichtlich um ein Jahr verschoben. Die Veranstalter hoffen durch diese Verzögerung, doch noch Herrn Erwin Fischer, wohnhaft Neu-Isenburg, Wilhelmstrasse 13, zur Teilnahme zu bewegen. Erwartet werden Reifen aus 27 Ländern, darunter einige ausgestorbene Reifensorten aus Madagaskar.

Die Galopprennbahn in Niederrad wird nächsten Dienstag für zwei Stunden geflutet, um die Außenwände zu stabilisieren. Währenddessen kann man Gutscheine zum Erwerb eines Seepferdchens kaufen. Auch für Kaffee und Kuchen und eine Minderjährigentombola ist gesorgt.

Die Hellerhofsiedlung hat ihre Umbenennung in Kuhwaldsiedlung beantragt. Die Kuhwaldsiedlung soll nach dem Willen ihrer Bewohner ab dem 1.4. “Friedrich-Ebert-Siedlung” heißen. Die Stadtverwaltung plant deshalb, die Friedrich-Ebert-Siedlung in Fritz-Kissel-Siedlung umzutaufen. Bewohner der Fritz-Kissel-Siedlung haben Dokumente gefunden, nach denen die Siedlung in früheren Jahren unter dem Namen Hellerhofsiedlung firmierte.

Der Vorsitzende der Rudergemeinschaft “Germania” hat alle Mitglieder aufgefordert, die linken Ruder unverzüglich abzugeben. Sie sind vermutlich schadhaft. Die Rückrufaktion wurde dadurch notwendig, dass in den letzten Tagen immer wieder Ruderboote mit der Alten Brücke kollidierten, was den Ausstellungsbetrieb in der Kunsthalle “Portikus” erheblich beeinträchtigte.

Am Riedberg entstehen weitere 149 jeweils 2  Quadratmeter große Wohnungen. In ihnen sollen extrem Kleinwüchsige, sowie ihre Familien eine günstige Unterkunft finden.

Nach einer repräsentativen Umfrage sind zwei Drittel der Frankfurter für den Wiederaufbau der Altstadt. Hingegen lehnt eine große Mehrheit die anschließende erneute Zerstörung der Altstadt ab.

Das Wetter in der Habsburger Allee bleibt die nächsten 14 Tage unbeständig.


3 Kommentare zu “Neues aus den Stadtteilen”

  1. Landloper

    Ja, endlich einmal wirklich Relevantes!
    Und dieses gelungen Schlusswort!

    Nur tröstlich, dass das Wetter auch in der Liebigstraße unbeständig sein wird.

  2. takeawalk

    Danke! Als ehemalige Frankfurterin begrüße ich diese Rubrik nachdrücklich. Nichts gegen die Großen Erzählungen (grands récits), aber hier wird doch wieder einmal sichtbar, welchen Wert, welchen Charme und — ja, ich schließe mich Landloper an — welche Relevanz lokales Wissen (local knowledge) hat. Ich hoffe sehr, weiterhin über die Angelegenheiten der Stadtteile, insbesondere über das Wetter in der Habsburger Allee, informiert zu werden. Auch hoffe ich, dass die FGZ eine_n Reporter_in zur Minderjährigentombola in Niederrad schickt.

  3. Wallacerhymn

    The misery that you could try here allergic reactions can cause is something with click this over here now which unknown numbers of individuals recognize with. The reality is, nonetheless, that there are options available for those who seek them. Start making use of the concepts and ideas in this piece, as well as you will have the tools essential to conquer allergic reactions, at last.
    Monitor pollen projections and also strategy as necessary. Many of the prominent climate projecting sites have an area dedicated to allergic reaction projections consisting of both air top quality and also pollen matters if you have access to the web. On days when the count is going to be high, maintain your windows closed as well as restrict your time outdoors.
    Pollen, dust, and other irritants can obtain entraped on your skin as well as in your hair as you go through your day. If you generally shower in the early morning, think about changing to an evening schedule.

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.