Frankfurter Gemeine Zeitung

Birmingham Platz 1

Dumm von mir  wie wild durch die Nacht zu laufen, meine flehenden Augen den Sternen zugewandt; auch nur zu glauben dass es etwas ändern könnte an dem Dilemma. An dem Augenblick in dem es mich an meinem Hemdkragen an die Wände der Zeit gepinnt hat, einfach so.

Ich wurde geblitz, zu meinem eigenen Portrait und hing und starrte und bewegte mich durch eine Welt, die aus meinen Angeln gehoben wurde…Der Lauf blieb der gleiche, nur das Zentrum war ein anderes. Ich gab sämtliche, sorgfältig aufgebaute Teile meiner selbst schlagartig auf. Sie löschten sich aus und waren immer noch da, wie der Abdruck von Blitzlicht auf der Netzhaut…Ich tat weiterhin Dinge. An einem Sonntag Abend z. B. stand ich an der Frittenbude meines Vertrauens und dachte an banale Worte in einer banalen Welt und weil alles so erschreckend real, aber doch nicht mehr als ein Bild davon war; wurde alles BANALITÄT, sogar der Schall im Rauch.

Die Sonntag-Abend-Stille machte sich breit auf den Strassen, den Menschen eine Ruhe zu bringen und wurde so zu ihrem eigenen Geräusch. Einem Geräusch das zu etwas fühlbarem wurde und ich spürte wie etwas meinen Gliedern entfuhr, dass nie wiederkehren würde….Ich dachte an alle Menschen die sich in wenigen Stunden schon aufmachen würden um von einer Stadt in die Nächste zufahren,  um einer Arbeit oder  etwas ähnlichem nachzugehen. Ich dachte auch an die Unterhaltungen, die ich im Laufe des Tages bruchstückhaft mitgehört habe  und ich fragte mich warum diese Menschen überhaupt reden und ich bemerkte meine Unfähigkeit an einem dieser Gespräche teilnehmen zu wollen. Es schien mir als sprächen sie alle in gegenseitigem Einvernehmen an einander vorbei…Ich tippte mich selbst an, um mich daran zu erinnern dass ich vielleicht der hoffnungslose Geist bin, der im Körper eines/einer Fremden verweilt…dass die Dinge in mir schief liegen und nicht in den sinnlos aufgehäuften Worten meiner Mitmenschen. Dennoch versuchte ich mir vorzustellen, was man nicht alles aus diesen unzähligen Worten, die leer und nur zum Klang gesprochen worden sind, machen könnte….Ich war zu müde um weiter darüber nachzudenken und meine Fritten waren auch schon dabei kalt zu werden..!..


3 Kommentare zu “Birmingham Platz 1”

  1. aqbltn

    bezctl access mental health mental health websites greer mental health
    kedren mental health orange county mental health
    walk in mental health clinic near me

  2. zsyzcmkkuglf

    srbjseiohirp online doctor consultation prescription [url=http://ghhcareunited.com/]india pharmacies[/url] drug store buy ciallis walgreeens com

  3. gu energy gel roctane review

    Howdy! I’m at work browsing your blog from my new
    iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward
    to all your posts! Carry on the outstanding work!

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.