Frankfurter Gemeine Zeitung

Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt

Ja es ist erstaunlich, obwohl es immer wieder geschieht: seit der “Unwirtlichkeit der Städte” von Alexander Mitcherlich (Frankfurt) in den 60ern trauern Architekten und Stadtplaner darüber, dass es mit und in den Städten so entsetzlich auseinander läuft.

Jetzt wieder. Diesmal im schönen Düsseldorf, aber mit vielen Frankfurter Architekten.

«Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt» hieß das Meeting, das sich nach eigenen Worten darüber wundert, dass die die vermeintliche Bürgerbeteiligung zum Bewohnerfrust  führt. Denn trotz “weit verbreiteten Kritik an den funktionstrennenden, verkehrszentrierten und stadtauflösenden Planungsmodellen der Moderne und trotz einer historisch beispiellos umfangreichen Planungsgesetzgebung mit Bürgerbeteiligung entstehen in Deutschland kaum Stadtquartiere, die wie die sogenannten Altbauquartiere allgemein als wertvoll und schön empfunden werden”.

Dünn sind leider die echten diagnostischen Mittel der Teilnehmer des Treffens, diejenigen Kräfte  zu umreißen, die dem folgen, die es anstoßen und die dem widerstehen. Was wirklich die politische Dynamik, die sich verändernden Bedingungen ausmacht, welche kommunalen Politik-Wechsel die letzten 50 Jahre Stadtumbau wie geprägt haben. Etwa die Neustrukturierung von Quartieren, die Politik der Infrastrukturen, die Sicherheitskonzepte, der Stadttourismus und das Stadt-Branding. Vieles ist bekannt. Zu viel wird akzeptiert.

Zumindest möchten Beteiligte der Konferenz  den Städteplanern oder politischen Initiativen, dem öffentlichen Publikum einige Orientierungshilfen für kommende Umbauten geben:

- die notwendige Erhaltung kleinteiliger Struktur

- keine großformatige Planung durch Immobilienfonds, sondern Wohnungsbau durch aktive Stadtbürger

- keine Siedlungen und Zentren auf grünen Wiesen, keine Schlafstädte

- aber auch: kein blinder Umbau der Häuser nach Ökorichtlinien

Das scheinen mir schöne Hinweise, aber doch viel zu wenig für veränderte Stadtpolitik.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.