Frankfurter Gemeine Zeitung

Das Callcenter am Ende der Gleitzeit

gLEITZEIT

Am Gründonnerstag steht vor der Frankfurter Universitätsbibliothek eine schöne, junge, gepflegte  Frau auf Jobsuche. Sie hat vor kurzem ein Einserexamen gemacht und versucht zur Zeit, ein Promotionsstipendium zu ergattern. Da sie im Leben von etwas leben muss, hat sie sich bei der “Agentur für Arbeit” arbeitssuchend gemeldet. Während sie mit mir spricht, empört sie sich darüber, dass die einzige Stelle, den die Agentur für Arbeit in einem halben Jahr für sie gefunden hat, eine Arbeit in einem Callcenter im Hintertaunus ist.  Und auch das nur, weil sie über türkische Sprachkentnisse verfügt. Auf ihre berufliche Qualifikation käme es überhaupt nicht an. Während ich mit ihr spreche, frage ich mich, ob sie nicht weiss, dass die “Agentur für Arbeit” noch nie seit ihrer Gründung irgendjemand irgendeine vernünftige Arbeit vermittelt hat. Oder kennen Sie jemand?

 Die Vermittlungs-Tätigkeit der “Agentur für Arbeit”  besteht vielmehr darin, den Callcentern, insbesondere denen im Hintertaunus, wo sonst wenig sprachfähige Leute hinkommen, Personal zuzuführen. Meistens verbunden mit der Drohung, den Arbeitssuchenden, wenn sie diesen Callcenterjob nicht annehmen, Arbeitslosengeldbezüge, Bettbezüge und ähnliches zu kürzen.  Man kann der Agentur und ihren tüchtigen Mitarbeitern aber keinen Vorwurf machen, denn inzwischen gibt es ohnehin keine “berufliche Tätigkeit” oder “Berufe” mehr, sondern nur noch “Jobs”. Das war früher anders.
Wurde man früher gefragt, „Und was machen Sie denn so?“, sagte man „Ich bin Astronaut“ oder „Ich arbeite bei Opel“ oder „ Also genau genommen: Gynäkologe“ oder „Ich bin nach einer dreijährigen Ausbildung Tierstimmenimitator geworden, zur Zeit synchronisiere ich den Löwen „Clarence“ in der Serie “Daktari”, wenn der Löwe krank ist, das ist eine echte Herausforderung!“
Noch in den 70ern lernte jeder einen Beruf und hatte dann diesen Beruf bis er irgendwann tot umfiel; wobei genau genommen die Berufe selbst damals schon ausstarben wie die Fliegen. Wurde man damals gefragt, „Und was machen Sie denn so?“, hätte man ehrlicherweise sagen müssen: „Ich bin nach einer dreijährigen Ausbildung Tierstimmenimitator geworden und imitiere jetzt die Stimme einer sterbenden Fliege. Aber danach sattle ich um auf Damenimitator. Das ist eine echte Herausforderung“.

Im Fernsehen lief einmal wöchentlich die Trauerfeier: Robert Lembkes heiteres Beruferraten „Was bin ich?“  Maskierte Männer und Frauen befragten den Vertreter eines aussterbenden Berufes. Der Betreffende durfte nur mit ja und nein antworten. Noch eine letzte typische Handbewegung – und TSCHÜSS! Alles was dem armen Schwein blieb, war ein Porzellanschwein mit einer Handvoll inflationierender D-Mark.
Trotzdem: eine wunderbare Zeit.
Zum Beispiel stand man je nach Beruf zu einer bestimmten Zeit auf. Damals war klar, dass zum Beispiel ein Astronaut früher aufsteht als ein Tierstimmenimitator, damit er rechtzeitig auf dem Mond ankommt. Für den Tierstimmenimitator war das frühe Aufstehen nicht so wichtig, obwohl ja Tiere ebenfalls früh aufstehen. Bis auf die Nachtaktiven.
Auf jeden Fall haben Tiere in der Regel immer noch eine geregelte Arbeitszeit so wie die Menschen damals. Das war vor der Gleitzeit, die übrigens gleichzeitig mit der Gleitcreme herauskam. Mein Vater kannte noch keine Gleitzeit, nur seine feste Arbeitszeit. Beginn pünktlich morgens um 7 Uhr 30 nach einem entnervenden einstündigen Kampf durchs deutsche Autobahnenchaos. Ich höre ihn noch sagen: „Petra, ich hab Dir schon tausendmal gesagt, Du sollst die Tube mit der Gleitzeitcreme wieder fest zuschrauben, SONST komme ich zu spät.“
Aber leider: Petra hat es vergessen.
Und deshalb müssen wir jetzt alle in der Gleitzeit leben.

Wenn mich maskierte Männer und Frauen befragten: “Was bin ich?”, was sollte ich antworten?
Bald ist auch der letzte Beruf ausgestorben. Und alle Menschen haben mit Gleitzeitcreme eingecremte Gesichter und Jobs in diesem tollen neuen riesengroßen Callcenter in Endlichhofen und verfügen über wirklich beeindruckende Sprachkenntnisse.
Das Problem ist nur: Alle Telefone stehen still.
Es ruft keiner an.


13 Kommentare zu “Das Callcenter am Ende der Gleitzeit”

  1. Bernhard aus Frankfurt

    Es ruft keiner an:

    Bei den Calllcentern gibt es inbound und outbaound. Das heißt anrufen und angerufen werden.

    Die Lösung ist, daß, wenn wir alle in Callcentern rumhängen, die Callcenter sich doch gegenseitig in- und outbound anrufen.

  2. Directmarketeer Sabine Deutz

    eine unübliche ansicht. vor allem nicht der übliche kram, wie ich finde.

  3. Directmarketeer Bernd Benz

    eine interessante ansicht. vor allem nicht der allgemeine einheitsbrei, wie ich finde.

  4. Marketing-Berater Petra Maier

    unübliche sichtweise. nicht der allgemeine tenor, wie ich finde.

  5. Rehab Near Me For Drugs

    Substance Abuse Treatment Near Me http://aaa-rehab.com Alcohol Rehab Centers http://aaa-rehab.com Drug Rehab Centers
    http://aaa-rehab.com

  6. Esthernabz

    Omfulr ixotua pharmacy online cvs pharmacy

  7. Esthernab

    Zmmgyf fbfjpg rx pharmacy canada online pharmacy

  8. Esthernab

    Pyemjm fqlhyr canadian drug stores online canadian pharmacy

  9. Brianhqwbyhqhuh

    ivrwmmatpvwz torrance courthouse case search
    sacramento case search [url=http://marylandjudiciarycasesearchs.com/]hawaii judiciary case search[/url] martin county clerk of court case search broward case search

  10. website

    I am actually glad to read this websitte posts hich carries plenty of useful facts,
    thanks for providing these statistics.
    комплектующие для гардеробной комнаты website полки для
    гардеробной

  11. website

    My partner and I stumbled over here by a different
    page and thought I should check things out. I like what I see
    so i am just following you. Look forward to checking outt your web page for a second time.

    гардеробні кімнати website
    кронштейн для полок купить

  12. website

    Thhis website reallyy has all of the information and facts I needed about this subject annd didn’t know who too ask.

    кронштейны декоративные дляполок website гардеробні системи

  13. website

    Great article! This is the type off info that are supposed to bbe shared around the internet.
    Shame on Google for not positioning this post higher!
    Come on over and consult with mmy web site .
    Thanks =)
    стеллажи для гардеробной купить website гардеробные на заказ

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.