Frankfurter Gemeine Zeitung

Der gute Fürst (3)

Die dunkle Seite

Alles okay, wer spenden will, soll dies auch tun und reichlich. Die Ahnentafel ist ihm/ihr sicher und die Saga von dem wundersamen Wirken.

Es ist hier nicht der Platz über individuelle Motive (Psychopathologie) zu spekulieren oder in eine Diskussion über Ehrenhaftigkeit oder nicht (Verschwörungstheorien) einzusteigen, es geht vielmehr darum, aufzuzeigen, wie die unreflektierte Begeisterung zu voreiligen Schlüssen führen kann. Es wird zu vieles in einen Topf geworfen, zu kräftig umgerührt und schliesslich zu heiss gegessen, um noch bekömmlich zu sein.

du-bist-deutschland

Die Logen der feinen Gesellschaft

Die entscheidenden Gremien einer Stiftung sind ihre Vorstände und Beiräte. Vor allem Letztere sind (aus)gewählt, zunächst vom Stifter, dann von seinen Nachfolgern: nehmen wir einmal Bertelsmann (man erinnere sich noch an: „Wir sind Deutschland“, peinlich, peinlich). Dieser Unternehmung des Patriarchen wurden 77 % des Aktienpaketes der AG übereignet und sie zieht weitere Spenden an. Im Vorstand sitzt die Familie und die Leitung der Bertelsmann AG. Sie ist weitgehend mit anderen Stiftungen vernetzt, von denen als reichste hier nur die Robert Bosch Stiftung erwähnt sei.

Das Kuratorium, dieser erlesene Klub, ist mit Prominenz aus Kulturindustrie, Grossindustrie und Politik bestückt. Beste Kontakte nach überall. Diese Damen und Herren vergeben ca. 70 Mio. im Jahr, eine imposante Summe, die jedoch kleiner ist als die Streuern, die mit dieser Konstruktion gespart werden. Und ihre „Fachleute“ reden überall mit, sei es bei Schröder/Fischer (Agenda 2010, Hartz IV), sei es bei der Umgestaltung kommunaler Verwaltungen.

Man berät, in der Gesundheits- und Sozialpolitik – “können wir uns nicht mehr leisten” – kommunales Management (NPM) –private-public-partnership, fördert die Exzellenz von Hochschulen (CHE), kurz: man hat überall, wo es wichtig werden kann, seine Finger am Hebel und den Lobbyisten vor der Tür. Und dies auch international, wo man die nächste Generation der Eliten fördert.

Die Zusammensetzung der Gremien garantiert die Kontinuität des Stifterwillens. Bertelsmann legt sehr viel Wert auf die Einflussgröße seiner Kuratoriumsmitglieder. Wichtige Entscheidungen werden informell getroffen. Soviel zu dem transparenten zivilen Spendersystem.

Sowohl Vorstand als auch Kuratorium sind geschlossene Veranstaltungen, man wird berufen. Ein weiteres Kenzeichen von Re-Feudalisierung.

Von Transparenz zur Transpiration

Was grossartig gefeiert wird, ist die Transparenz der Stiftungen (hier ist die Verschwörung öffentlicher Einrichtungen gegen „den“ Bürger impliziert). Sie bezieht sich jedoch bei näherem Hinsehen lediglich auf die Rechnungslegung, die vom Finanzamt mit der „Gemeinnützigkeit“ verlangt wird.

Wie der Honoratiorenklub zu den Entscheidungen der dort ausgewiesenen Projekte kommt, bleibt hinter den geschlossenen Türen  verborgen. Innerhalb der Projekte heisst Transparenz, dass der Stiftung jederzeit genauer Überblick über jede Einzelheit zu geben ist- dazu gehört auch, dass Interna nicht nach Aussen dringen. Interessant ist der ausdrückliche Hinweis, dass leider nur hauseigene Projekte gefördert werden können. Das  bedeutet, dass Zuwendungen nur dann gegeben werden, wenn ein Projekt unter der Weisungshoheit der Stiftung steht, was wiederum die Aufgabe der Selbstbestimmung des Antragstellers einschliesst. Dies geschieht „freiwillig“ und in bestem – gegenseitigem -  Einvernehmen.

Als Betroffenem kommt einem dann nur noch der kalte Schweiss. In der Praxis kann zwar jeder auch (online) einen Antrag stellen, doch erfolgreich ist er nur dann, wenn er den richtigen Fürsprecher hat.

Kann man in der Regel behördliche Entscheidungen anfechten, so ist das hier völlig unmöglich, wenn also immer mehr Mittel entzogen, um in derartigen Gebilden geparkt zu werden, dann besteht aller Grund zum Schweissausbruch.

Von Freiheit und Würdigkeit

Ein entscheidendes Kriterium für die Praxis ist die Nähe von Spender und Empfänger, so kann davon ausgegangen werden, dass Gelder, die in Universitäten angelegt werden, generell grössere Freiräume für die Empfänger beinhalten, was zumeist auch noch in der Natur der Sache liegt. Ist der Spender Mitglied der empfangenden Gemeinde, so kann ebenfalls auf steng formalisierte und detaillierte Kontrollen verzichtet werden.

Steigen jedoch soziale und räumliche (kulturelle) Distanzen und Differenzen, bekommt die Spende andere Beigeschmäcker. Sie bestätigt auf jeden Fall die als ungerecht empfundene Verteilung der Güter, wie auch immer die Zuschreibung dafür aussehen mag.

In der Praxis der Spendergesellschaft stellt sich die Förderung für die Geförderten meist als Danaergeschenk dar.

Denn der Freiheit des Spenders entspricht die Würdigkeit des Empfängers. Letztere definiert sich mit wachsender sozialer Distanz zwischen beiden als „unverschuldet“ in Not geraten und schliesst stillschweigend ein, dass der Neo-Kapitalismus verstärkt jene Arme produziert, denen nach erfolgreicher Abschöpfung des Mehrprodukts dann umso besser geholfen werden kann. Da es letztlich wieder dorthin zurückfliesst – zu den Armen, nur in wesentlich sinnvollerer Form – erübrigt sich auch jede Anstrengung, sich um eine Gesellschaftsordnung zu bemühen, die das erst gar nicht zulässt. Und weil die Empfänger vorgeblich keine Stimme haben, werden sie gleich entmündigt.

Die Funktionäre der Spendergesellschaft

An erster Stelle natürlich alle, die ihre Brötchen bei den Stiftungen verdienen, dann das grosse Heer derjenigen, die Gelder verwalten und die Projekte durchführen, also Institute, NGO vor allem, nicht zu vergessen auch die vielen Schreiber und Denker. Sie richten die würdigen Armen her, dass sie saubergewaschen und gekleidet, dem Spender bei der Besichtigung ein Ständchen bringen.

Von ihnen wird viel verlangt, denn um in den erlauchten Kreis aufgenommen zu werden, sollten sie sich vorher so zugerichtet haben, dass sie eine Chance sich ausrechnen können. Nur so ist für sie innerhalb der Projekte Freiraum realisierbar. Andererseits garantiert dies dem Spender, dass seine Vorstellungen adäquat umgesetzt werden.

Was tut man nicht alles, um an der Tafel des Fürsten zu sitzen.




10 Kommentare zu “Der gute Fürst (3)”

  1. Dussel

    “Was tut man nicht alles, um an der Tafel des Fürsten zu sitzen”: das sieht man immer bei den vielen eilfertigen Besuchern von Römer-Empfängen. Gelobt sei der schwarz-grüne Vereinsvorstand. Ok, nehmen wir rot-gelb gleich noch dazu.

  2. sbgtal

    psivyp rochester mental health mental health for kids scioto paint valley mental health
    mental health counseling salary mental health day meme
    joe johnson mental health

  3. Esthernabq

    Egyolg cenxdn canada pharmacy online walmart pharmacy

  4. Esthernaba

    Diwonk oganta best online pharmacy online pharmacy

  5. Esthernab

    Jhiokm jwohjm pharmacy online canadian online pharmacy

  6. Esthernab

    Bsbrhj fgzmhz cvs pharmacy canadian online pharmacy

  7. tadalafil reviews

    Ntiqmp yxsrfm furosemida 40 mg lasix generic

  8. buy tadalafil online

    Wekgjh rrxjdk buy zithromax online pharmacy no prescription needed buy zithromax

  9. web page

    This piece of writing is genuinely a nice one it
    helps new internet people, who are wishing inn favor off blogging.

    web page

  10. mini sky phantom 777-374

    It is essential to respect the existing authorities.
    This should please even our originator and lead him to be want to see over us.
    Most of us believe that nutrients originate with God. Victory at an online casino is definitely a point.
    I mean, you would be having some money that will allow
    do certain things. The money can sustain you for those who
    are out of job.

    Gambling formula computer an individual feel the rush of gambling,
    and never having to leave your home! It’s your choice whether to play with fake or actual money.
    Also, you feel like you’re in a real net casino. Another benefit is that
    you can begin to play some games in multiplayer mode, with friends or family any place
    the world, using the net!

    You could need two extra skills which can be useful from a blackjack game: counting skills and recall skills.
    Many players use the counting card technique,
    but, this might not be successful, also if you are not an experienced
    player. Counting cards is famously called a difficult technique, but, truly it is certainly
    a basic at least one. Card counting is a look-through technique, the only exception being when the player is really experienced on-line.
    The majority of players are not successful, since their card
    counting is dirty right. But, if card counting is performed correctly, support increase the odds by
    a whole. The main purpose with approach for counting cards through using appear that you’re not counting them.

    This is a common mistake for credit card counters.

    In 1994, MicroGaming has transferred video poker to online casinos, offers proven for
    a very good step. Electronic poker was most likely the easiest casino game
    managed online, you see the players didn’t observe any differences between land-based
    and on the internet variations in the game. Today you
    understand hundreds of video poker variations in online casino houses.
    There are even progressive video poker games, offering thousands of dollars in jackpot.
    Using the impending top casino site, video poker still remains one quite popular entertainments in land-based casinos.
    Overall health, wellness recent boom of traditional poker, casinos
    have registered a big income from video poker machines.

    Poker is yet game which has gained popularity in modern times.
    For personal to have the ability to to play online
    poker they must be able realize all the rules that along with
    it. The values for this cards are listed below. The highest numbered card is the Ace
    and also the rest are typically the descending order of King, Queen and Jack crafted on up till the numbered card 2.
    Unlike Blackjack this value of all of the cards are same here.
    There are many variations of Poker of options are widely played all the particular world.

    It indicates which the sound drivers are outdated
    and also to generally be updated immediately. You could possibly download your sound drivers
    totally clear of the respective sound card producer business site.

    A hobby is something that every each single one particular of us has
    and loves. The most successful on online poker strategy
    is the mental method. Quit a distinct machine, advertising are not winning.
    Numerous tournaments are conducted by different websites and
    the bonuses provided vary on a every day basis. Play just the quantity you is able to lose, casino games are pure entertainment,
    bear in mind it is not a system to cash. There are many motives for this.
    The excitement of going in, planning to choose that fortunate machine,
    the atmosphere around me of optimistic, hopeful people,
    the sounds of machines going off as folks win can be thrilling.
    Prime-notch high quality roulette, chips, cards or an automatic shuffler
    for cards are essential supplies this table.

    Next and final involving gambling begins when each player have rejected and
    swapped his preferred involving cards. Could be begins for a second time with you underneath the gun. Any residual players must confirm down their
    hands once explored round of wagering is fully gone.

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.