Frankfurter Gemeine Zeitung

Simplify Christmas (1): Paranormale Nüsse

Parans~1
Guten Tag. Schön, dass Sie da sind und die FGZ lesen. Vor allem diesen Artikel, denn er ist von mir. Und für Sie ist es natürlich schön, dass ich da bin. Es geht auf Weihnachten zu, da ist es immer schön, wenn jemand da ist. Ich begrüße sie zu unserem Online-Coachingseminar: „Simplify Christmass“. Schon mal auf der Zeil oder dem Weihnachtsmarkt gewesen, sich umschaun, so ganz unverbindlich, so… als wäre nichts? Es war die Hölle, nicht wahr? Denn es IST etwas, und zwar sehr bald. Heute ist NIKOLAUS! Das bedeutet: Es sind jetzt noch zweieinhalb Wochen bis Weihnachten. Sie können es nicht verhindern, sie können die ganze Sache nicht stoppen. Bald haben Sie drei Tage am Stück frei und sie können nichts dagegen tun. Die Jingle bells läuten schon wie ACDC´s hells bells in ihren Ohren, denn Weihnachtstag ist der Tag der Entscheidung: Was kaufe ich? Was koche ich? Was singe ich? Was schaue ich im Fernsehen? Wann schau ich aus dem Fenster? Wen küsse ich? Wen schlage ich? Was mache ich überhaupt?Die? GANZE? ZEIT? Aber sie sind mit diesen Fragen nicht allein, denn: ich bin bei Ihnen. Wir lösen in diesem Onlineseminar ein Problem, mit dem sich vor 2000 Jahren schon Maria und Josef auseinandersetzen mussten: Wie komme ich durch die Weihnachtszeit?
Ich bin von der kanadischen Renntiervereinigung 2007, 2008 und 2009 zum Nikolaus des Jahres gewählt worden. Intrigen innerhalb der Renntiervereinigung haben meine erneute Nominierung 2010 verhindert, sie haben vielleicht davon schon gehört. Da antworte ich als Weihnachtscoach standesgemäß: GESCHENKT! Aber es ist noch nicht aller Weihnachtsabende Abend! Ich sage meinen geschätzten Mitniko-LÄUSEN: Wir sehen uns alle am 24. !
Außerdem biete ich, für diejenigen, die an Weihnachten bis zum Extrem gehen wollen einen special event am an: Bunjee Jumping vom Weihnachtsbaum vor dem Römer. All denjenigen, die schon letztes Jahr dabei waren, kann ich sagen, dass wir dieses Mal das Seil ein Stück verlängert haben, um die Sache noch aufregender zu machen.
Aber bevor Sie nach außen und zum äußersten gehen, sollten sie erst einmal in tief in sich hineinblicken. Sie sollten sich mit ihren Weihnachtserfahrungen auseinandersetzen und eine schonungslose Fehleranalyse vornehmen. Und bis sie das getan haben, schreibe ich etwas über meine eigenen Erfahrungen.
Bei uns stand in der Adventszeit immer ein Weihnachtsteller mit den Marzipankartoffeln und Paranüssen auf dem Eßzimmertisch. Das heißt, eigentlich war der Weihnachtsteller voll mit Paranüssen, nur oben drauf lag zur Tarnung eine winzige Schicht von Marzipankartöffelchen. Marzipan galt bei uns in der Familie als lukullischer Exzess; als moralischen Ausgleich gab es ihn dann nur in der genügsam scheinenden Kartoffel-Form und in geringen Mengen. Binnen kürzester Zeit lagen nur noch diese fest verschlossenen, dunkelbraunen Paranüsse dort, weil die Marzipankartoffeln aufgegessen waren und ich die Paranüsse mit keinem Nussknacker der Welt aufbekam. Und so ging es nicht nur mir. Ich glaube, dass niemand auf der Welt weiß, wie Paranüsse eigentlich schmecken, weil keiner sie jemals aufbekommen hat.  Paranüsse gehören zum Reich des Paranormalen.
Ich vertraue ihnen jetzt ein Geheimnis an. Mich faszinieren Paranüsse gerade deshalb. Ich interessiere mich auch nur für die Paranüsse unter den Frauen. Also für die Frauen, an die man schwer rankommt. Frauen mit so einem gewissen Fluidum von Unnahbarkeit. Sie kennen das doch, oder? Da fragt man sich als Mann ständig: Wie ist sie denn eigentlich WIRKLICH? Was will sie denn eigentlich WIRKLICH? Ich habe dann meinerseits versucht, mir auch so eine gewisse Unnahbarkeit zuzulegen. Unnahbarkeit ist knallharte Arbeit, kann ich Ihnen sagen. Ich habe zuerst im Kleinen geübt. Zum Beispiel im Gemüseladen ums Eck. Wenn die Verkäuferin ankommt und fragt, was ich wünsche, antworte ich: “Wie kommen Sie denn auf die Idee, dass ich mir überhaupt etwas wünsche? Noch dazu von Ihnen? Vielleicht bin ich nur ganz zufällig hier vorbeigekommen.” Schon fühle ich mich ein wenig besser. Klar, die Gemüseläden sind mir nicht mehr sonderlich gewogen, aber ist die Weihnachtszeit nicht ohnehin eher die Zeit der Ente? Des Rehes? Des Hirsches?
Mein Psychotherapeut führt meine Vorliebe für PNA-Frauen, also für paranußartige Frauen, auf eine frühweihnachtliche Prägung zurück. Deshalb lautet meine erste Empfehlung- und ich möchte, dass sie sich das aufschreiben: Bleiben Sie nie mit einem Weihnachtsteller alleine in einem Zimmer!
Weitere Weihnachts-Tipps u. Tools in der nächsten Woche.

(Eine frühere Version dieses Textes schrieb ich für das Programm “Weihnachtsgänse sterben einsam” mit dem unvergleichlichen Anton Le Goff)


2 Kommentare zu “Simplify Christmas (1): Paranormale Nüsse”

  1. Wallacerhymn

    The pain that canadian prescriptions allergies can cause is something with cool training which unknown numbers of individuals are familiar with. The truth is, nonetheless, that there are options available for those who seek them. Begin utilizing the suggestions and also tips in this item, as well as you will have the devices essential to dominate allergies, once and for all.
    Display plant pollen projections as well as strategy appropriately. If you have access to the web, a number of the preferred weather forecasting sites have a section committed to allergic reaction projections consisting of both air high quality and pollen counts. On days when the count is going to be high, maintain your windows closed as well as limit your time outdoors.
    Plant pollen, dust, as well as various other allergens can get entraped on your skin and also in your hair as you go with your day. If you usually bath in the morning, think about changing to a night routine.

  2. Wallacerhymn

    The agony that visit this site right here allergies can cause is something with go!! which untold varieties of people are familiar with. The fact is, however, that there are services readily available for those that seek them. Begin utilizing the ideas and also tips in this item, and you will have the devices needed to dominate allergic reactions, once and for all.
    Display plant pollen forecasts and strategy accordingly. If you have access to the web, a number of the prominent weather forecasting sites have actually an area dedicated to allergy projections including both air top quality and pollen matters. On days when the count is going to be high, maintain your home windows shut as well as restrict your time outdoors.
    Pollen, dust, and various other allergens can get entraped on your skin as well as in your hair as you go through your day. If you generally shower in the morning, think about changing to an evening timetable.

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.