Frankfurter Gemeine Zeitung

Wintereinbruch: Nordend-Splitter

Foto: Frankfurter Gemeine Zeitung

Foto: Frankfurter Gemeine Zeitung

Zeitenwenden und Wetterwechsel bringen es bisweilen mit sich, dass man Orte wahrnimmt, die leicht zu übersehen oder fast unzugänglich sind. Oder die wie aus der Zeit gefallen erscheinen. Zwei Beispiele liegen seitwärts der Bergerstrasse und wollen so gar nicht zu den neuen Boutiquen und Stores passen, die sich um den Merianplatz versammelt haben.

Zum einen das MAMPF im Sandweg. Eine Winz-Kneipe mit Musik, ein Anker in die 70er Jahre, der seine Geschichte gleich rund um die Theke für alle sichtbar inventarisiert hat.
Am Donnerstag erwies sie der kritischen Gesellschaftstheorie Reverenz. Diese hat in Frankfurt nur noch wenige Orte zum Verweilen, obwohl sie als “Frankfurter Schule” tatsächlich mal von hier kam. Aber Investmentbanking ist am Main heute gefragter.

Nicht so für Ulrich Rödel, der als Vertreter antikapitalistischer Gesellschaftskritik gelten kann und uns einen Musikabend spendierte. Da bot die Formation “AcousticOdyssee” 2 Stunden lang einen atemberaubenden Mix an Jazz, Salsa und Latin . Rödel rahmte das Ereignis mit einer Erinnerung an den französischen Philosophen und politischen Aktivisten Claude Lefort, der jüngst verstorben ist. Eine ungewöhnliche Kollage.

Foto: Rainer Falk

Foto: Reiner Falk

Auf der anderen Seite der Berger, viel weiter oben und hinter dem Günthersburgpark ist ein verstecktes kleines Areal für Kinder. Es hat sich trotz des Neubaugebiets rund um die Friedberger Warte noch halten können.
Das Winterstilleben zeigt den Abenteuerspielplatz Guenthersburg, ein Projekt, das aus den 80ern herrührt und bis heute täglich Zugang und Spiel für Kurze ohne Karrieretrainig und ohne Eintrittsgeld bietet – manchmal ist es schwerer zugänglich, daher rührt vermutlich das “Abenteuer”.

Mögen uns Orte wie diese erhalten bleiben

Ihr Gedächtnis gibt Ideen und Kraft für einen klugen Umbau Frankfurts.


4 Kommentare zu “Wintereinbruch: Nordend-Splitter”

  1. Christian Dombrowski

    Was für ein schönes Winterfoto ist das mit seinem verborgenen Licht und dem unschuldigen Neuschnee!

  2. Anrufer

    Ulrich Rödel, you´ll never walk alone!

  3. jacky bodler

    so schön wie in kindertagen!!!

  4. Yunus Konrat

    Bring mich da mal hin, Kollege! (B

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.