Frankfurter Gemeine Zeitung

Blind Dates 18.1.-23.1.

schlafmaske robot

Dienstag, 18. Januar 2011

19 Uhr, Chagallsaal im Schauspiel Frankfurt,Verstummte Stimmen: … wir haben bis zuletzt ausgehalten” Die Opfer der Vertreibung an der Oper und am Schauspiel Frankfurt Eintritt frei. Vortrag von Heike Drummer und Jutta Zwilling:

Mittwoch 19. Januar
Mampf
TRAFFIC JAM mit Chris Tucker und Robert Müller (beide g,voc) „…schöne eigene Songs im guten alten Songwriter-Stil“
http://www.myspace.com/trafficjamsongs

Raumstation Roedelheim – vegane Volxküche ab 20 Uhr * Delikatessen aus dem Vega-Sternensystem, gesund und lecker . Vegan kochen können auch Nicht-VeganerInnen, wer Lust hat mitzuhelfen und/oder sich informieren möchte kann bereits um 18uhr kommen!
Ponyhof Konzert mit Dikta (Indie) Einlass: 21 Uhr

Donnerstag, 20. Januar 2011
19.30 Uhr, Club Voltaire
Auch diesmal wollen wir uns wieder mit dem Thema MigrantInnen und Integration beschäftigen. Diesmal allerdings mit Deutschen, die sich dafür entscheiden im Ausland zu leben; einem völlig neuen und anderen, deswegen aber nicht weniger interessanten Aspekt. Wie bereiten sie sich auf ihr leben in anderen Ländern vor? Was machen sie anders als Menschen die z.B. aus Asien, Afrika oder arabischen Ländern nach Deutschland kommen? Haben sie auch mit denselben Problemen zu kämpfen wie Zuwanderer die nach Deutschland kommen? Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Freitag, 21. Januar 2011
Dreikönigskeller (Färberstraße 71, Frankfurt) 21.00 Konzert mit Hindterlandt (Sydney, Australien).
Hinterlandt wurde 2002 von Jochen Gutsch in Sydney/Australien gegründet, nachdem er in einer Reihe von deutschen Bands wie Feedback Recycling, Buckethead, Professor, Suckspeed oder Home Of The Lame schon hinreichend Erfahrungen mit Krach, Songwriting, Aufnahmen und Touren gesammelt hatte. Mit Hinterlandt beschritt Gutsch zunächst ganz andere Pfade und steuerte das Projekt durch einige Metamorphosen. Nach einer explizit experimentellen Ausrichtung in der Anfangsphase näherte sich Hinterlandt mehr und mehr an songorientierte Musik an. Inzwischen liegt der Schwerpunkt auf fein ausgearbeiteten und klar strukturierten Popsongs, die Hinterlandt bei ihrem zweiten Konzert (das erste vor ein paar Jahren im Exzess) in Frankurt vorstellen.

Samstag, 22. Januar 2011

ab 10 Uhr: “NEIN zur Schuldenbremse in der Hessischen Verfassung“: Aktions-, Vernetzungs- und Informationstagung der Plattform für ein handlungsfähiges Hessen”

“Wir verstehen uns als offenes Aktionsbündnis gegen die Aufnahme einer Schuldenbremse in die Hessische Verfassung. In der Plattform für ein handlungsfähiges Hessen haben sich Organisationen und Verbände zusammengefunden, die die hessischen Bürgerinnen und Bürger zu einer Ablehnung der Schuldenbremse am 27. März 2011 aufrufen wollen. Die Tagung am 22. Januar soll der Vernetzung, der Aktionsplanung und der vertieften Information dienen. ”

Ab 15 Uhr Marktplatz Offenbach Demonstration: Gegen Nazis, Rechtspopulismus und Fundamentalismus den antifaschistischen Widerstand organisieren turn left! Den für Antifaverhältnisse ziemlich differenzierten Demonstrationsaufruf, der die Verhältnisse in Offenbach im Visier hat, kann man hier nachlesen.

Metzgerstrasse Hanau 20 Uhr Konzert mit: THE RAZORBLADES (großartigster surf aus Wiesbaden) + JONNY HATES ROCK (punkiger trash`n`roll aus Hanoi)

Mampf: Second Skin unplugged
feat. Robert Blume (Cajon,voc), Christoph Rummert (g,voc), Uwe Baumann (voc) und Johannes Huth (b,voc).
Die “junge” Rock-Pop Akustik Cover Band aus Frankfurt besteht aus vier gestandenen Musikern, die sich Anfang 2008 zusammengefunden haben um ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Trotz minimalistischer instrumentaler Besetzung mit einer Gitarre, Akustik- Bass und dem Cajon als “Schlagwerk” deckt Second Skin ein breites Spektrum musikalischer Highlights ab. Nicht zuletzt durch den vierstimmigen Gesang und die solistischen Einlagen aller Bandmitglieder sorgt die Band für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. (Bandinfo) http://www.second-skin-unplugged.de/

So, 23.Januar 2011

Mampf JAFRIK – Beats of the world
Aziz Kuyateh (Griot,Kora), Samuel Schroth (p), Thore Benz (b)
Leicht und beweglich, zugleich kraftvoll, intensiv und mit drive, verbindet Jafriks Musik Elemente westafrikanischer Musikkultur mit Formen und Harmonien des Pop, und verleiht dieser Melange eine gehörige Portion Vitalität mit der Improvisationsidee des Jazz.
Das Trio spielt vorwiegend Eigenkompositonen und präsentiert mit prägnanten Melodien, pulsierenden Rhythmen und virtuos vorgetragenen Soli einen eigenständigen Sound.

http://www.jafrik.de/index.php?section=band


6 Kommentare zu “Blind Dates 18.1.-23.1.”

  1. Esthernabw

    Wtgxtm lhdedk canadian online pharmacy pharmacy online

  2. Esthernab

    Ysjzzb bxwhyf canada pharmacy canada pharmacy

  3. Esthernab

    Sqwcrc uxmexd online pharmacy canada canadian pharmacy

  4. Esthernab

    Jvmivr qkvdim best online pharmacy pharmacy online

  5. sildenafil citrate

    Vynmwm oxbqkr z pack antibiotic buy zithromax

  6. tadalafil online

    Vhpqml nvztvo buy clomiphene clomid tablets

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.