Frankfurter Gemeine Zeitung

Bemerkenswertes – Zweite Februar-Woche 2011

Zur HartzIV-Diskussion, deren Länge und monetärer Umfang umgekehrt proportional zu Diskussion und Umfang des Bankenrettungspakets ist, gibt es hier nicht viel zu sagen.

Zufriedenheitsgarantie

Nur ein Dementi: es ist unrichtig, dass ein Redaktionsmitglied letzte Woche in einer Gastwirtschaft bei der Fressgass die Bemerkung eines Investmentbankers vernahm, dass er mit seinem gerade bewilligten Bonus die Erhöhung für alle Frankfurter HartzIV-Empfänger das ganze Jahr 2011 locker bezahlen könne, er aber nicht daran denke, eben dies zu tun.

Wir lassen es hier offen, was daran unrichtig ist.

Die arabischen Revolten und Revolutionen stellen im aufgeklärten Europa so einiges ins Licht, besonders die tatsächlichen Gesinnungen der am lautesten tönenden Aufklärungs-Lautsprecher. Das meint quirlig mit der Mission in Medien wirkende Gesellschafts-Diagnostiker, alle lästigen Opponenten unserer herrschenden politischen Imperative zu diffamieren.

Die finden sich aus deutscher Perspektive intellektuell zuerst in Frankreich und politisch in Großbritannien. Erstere erfanden sich vor ca. 30 Jahren als “neue Philosophen” und tobten gegen Totalitarismus, Kommunismus, phantasierten westlichen Kolonialismus und den ganzen anderen linken Unsinn, gerne auch im deutschen Boulevard. Bezeichnenderweise waren sie meistens vorher als Maoisten tätig, und mussten deshalb danach besonders intensiv Abbitte für diesen Irrtum leisten. Das meint unter anderem Alain Finkielkraut, Pascal Bruckner oder Bernard Henry Levy.

Kein Krieg westlicher Mächte ist ihnen für Unterstützung zu schade, droht uns vor den geplanten Angriffen doch angeblich der Faschismus oder Hitler oder die Islamisten oder sonst eine teufliche Achse. Derartiges Theater fand in Deutschland unter Ex-Linken immer wieder Nachahmung, man erinnere sich an den prominenten Ex-Frankfurter Fischer, der in Serbien die Monteure von Konzentrationslagern an der Arbeit sah und schnelle Bomardierung forderte.

Wie bei ihren Freunde, den Neokonservativen in den USA sind es immer Feinde des Westens, die bei den Propaganda-Crews im Visier stehen. Die dazu kontrastierende Ruhe der Aufklärer bei Volksrevolten in verbündeten Systemen spricht allerdings Bände. Diese Verlogenheit ist nun sogar der FAZ aufgefallen, die sich angewidert abwendet, wenn Finkielkraut wünscht, dass die arabischen Diktaturen an der Macht bleiben, damit bei den Bevölkerungen nichts aus dem Ruder läuft.

Dazu gehören die passgenau aufklärenden Worte des englischen Premiers gegen “Islamismus” (der natürlich aus dem “Multikulti” bei uns herrührt), die vermutlich als Solidaritätsadresse nach Kairo gedacht waren oder an die gleichzeitig stattfindenden Demonstrationen von Nazis gegen den Islam in London.

Mut zeigten in London aber deutsche Studenten, die erfolgreich gegen eine Einladung von zwei Gesinnungsgenossen der genannten rechts-aussen Fraktionen agierten, nämlich gegen Vorträge der Stammtisch-Philosophen Thilo Sarrazin und Henrik M. Broder.


14 Kommentare zu “Bemerkenswertes – Zweite Februar-Woche 2011”

  1. Esthernabf

    Qrdpwn beaizx canada online pharmacy canadian pharmacy

  2. Esthernab

    Krkrsu bwlbfi online pharmacy canadian online pharmacy

  3. Esthernab

    Oupfvm ppbbqt canadian pharmacy online pharmacy

  4. Esthernab

    Jtwnps gggjuv rx pharmacy canadian online pharmacy

  5. Hfnngh

    propecia cvs – http://finasteridepls.com/ minoxidil and finasteride

  6. Nxriyb

    should i start propecia – propecia testosterone levels finasteride dosage for hair loss

  7. Omcygd

    best place to buy tadalafil online reviews – tadalafil sandoz П„О№ОјО· canadian online pharmacy tadalafil

  8. Dlzszk

    Ruqpuw – ivermectin virus Bvhpkz wsiobw

  9. Rcqxgk

    Wxnzwx – generic ciplox Bmcsvz hhalvz

  10. Rwfmbf

    Ytbiiv – tadalafil 5mg Jbotqe chupkj

  11. Fhvhmv

    Mulzbo – essays online Eouvwp ogptgq

  12. Ofefgv

    Yadnrn – propecia over the counter australia Znhvcj ycyyry

  13. Gjaara

    Rbmujn – propecia singapore online Oozgpn ynnhkw

  14. Dchlts

    Avbwbf – writing dissertation proposal Vfjrqb nieurs

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.