Frankfurter Gemeine Zeitung

Wunschproduktionen

Die arabischen Länder stehen „plötzlich“ im Mittelpunkt westlichen Interesses, mit einem Mal wird hierzulande wahrgenommen, dass es dort so etwas wie eine Bevölkerung gibt, die sich anschickt, wenigstens ansatzweise ihre Schicksale in die eigenen Hände zu nehmen. Daran gewöhnt, in diesen Breiten lediglich gelenkte Massen zu verorten bzw. exotische Königreiche, die uns teuer Erdöl verkaufen und sich anschicken unsere Firmen zu übernehmen, alternativ jene Märchenwelten zu bestaunen, die als Reservate für die VVIPs oder was immer sich dem zurechnet diesen die letzten Tage der Menschheit verschönert, scheint da Ungeheures abzugehen, das wir schnell in den Griff bekommen müssen.

Da es uns bislang scheißegal blieb, was dort wirklich abläuft (immerhin beschert es uns billige Textilien), reibt man sich hier verwundert die Augen. Unsere Politiker, die bis zu dem Zeitpunkt, da die Herren und ihre Damen schon längst auf gepackten Koffern sassen, immer noch deren Polizei und Geheimdienste nach Kräften unterstützten, waren immerhin genau so überrascht.

Nachdem keine radikal-islamische Gruppe ausgemacht werden konnte, musste notgedrungen eine andere Sprachregelung gefunden werden. Es handelte sich offenbar um Bewegungen in Richtung mehr Meinungsfreiheit, mehr Freiheit, gegen korrupte – und deswegen hier so beliebte – Regimes, was den Erklärungsnotstand noch verschlimmerte.

Wer trägt Demokratie? Na klar, der Mittelstand und wer macht so locker flockig weltweit Demos? Ebenso klar, die Facebook-Generation.

Da versteht jeder, dass amerikanische Politiker dem Gründer Zuckerberg sofort zu den gelungenen Events in Tunesien und Ägypten gratulieren und ebenso viel Erfolg in Jemen und Lybien wünschen. Ob eine Zurückhaltung im Golf oder Saudi-Arabien ausgesprochen wurde, ist nicht bekannt aber wahrscheinlich.

Facebook natürlich.

Die gleichen jungen Männer, die bis Dezember noch unter Generalverdacht in Richtung Al-Quaida weltweit mal schnell in U-Haft genommen wurden, mutierten über Nacht zu Helden à la Leipzig, friedliche, verträumte, dem spannenden post-modernen Leben zugewandt. Jetzt sind sie unseren Katalogen zugänglich, an Hand derer wir die Fortschritte abhaken und bemessen.

Nichts zu hören über Hunger, Chancenlosigkeit, dafür umso mehr über die Segnungen kapitalistischer Ordnung und dank Smart-phones sind wir in Echtzeit direkt beteiligt. Fehlt nur noch, dass hierzulande der Cyber-Anzug herausgeholt wird, damit man die Knüppel auch authentisch verspüren kann, dann sind wir wirklich dabei.

Es ist die Strasse – Dummbatz

Da gehen Millionen auf die Strasse und das einzig Bemerkenswerte sind ein paar zusätzliche Facebook-Einträge. Natürlich wird dieses Medium genutzt, um Informationen weiterzugeben, das Entscheidende bleibt aber die Strasse, denn dort zeigt sich Präsenz, dort läuft nichts mehr, dort ist Öffentlichkeit. Und dort gibt es Dresche.

Es war auch auf der Strasse, dass sich ein 26-jähriger „chomeur diplomee“ (eine feste Größe in Nordafrika: der diplomierte Arbeitslose) einfach angezündet hat und er hat bewusst die Strasse gewählt, weil ihn dort – und nicht in einem Chat-room – die Bullen nicht in Ruhe gelassen haben und von seinem kargen Verdienst als „illegaler“ Strassenverkäufer – so eine Form der Ich-AG – den Löwenanteil beanspruchten. Daraufhin waren es Schüler und Studenten, die ihren alltäglichen Treffpunkt umfunktionierten und die Revolte ausriefen. Und wieder waren sie anwesend, waren unter denen, mit denen sie die Hörsäle und Klassenräume teilten und nicht irgendwelche Schwatzbuden mit imaginären Freunden.

Und genau dort ist das Ganze auch organisiert worden, ein Herr Zuckermann wird man dort vergeblich suchen, der schaut sich die Zahlen der Besucher an und freut sich über den gestiegenen Kurs. Dass der Voyeurismus vollendet bedient wird, das lässt sich gut feiern. Und gefällt ganz besonders den Leuten in den grauen Mänteln jeglicher Couleur. Gibt viel auszuwerten, weil jeder sein Handy draufhält, wenn er denn die Hände nicht zum Selbstschutz braucht.

Der nicht zu übersehende narzisstische Bezug, dass nur dann etwas stattfände, wenn wir über die entsprechenden „authentischen“ Informationen verfügten, ändert für die Leute vor Ort überhaupt nichts. Auch ob und wie stark der Internet-Zugang gesperrt ist, ist weitestgehend ununbedeutend. Räume wollen halt erobert werden und dazu braucht es richtige Menschen und keine Avatare und Cyberhandschuhe, die Party findet im Freien statt. Wenn an Vernetzungen etwas interessant ist, dann die Kontakte, die Gruppen wie Otpor aus Serbien herstellen. Und auch das sind Erfahrungen der Strasse und laufen entscheidend über persönliche Treffen.

Machtfragen werden nicht im Internet entschieden und auf Facebook schon mal gar nicht.


19 Kommentare zu “Wunschproduktionen”

  1. sxwjaj

    The pain that prescriptions canada allergies can trigger is something with canada drug which unimaginable varieties of people know with. The reality is, nevertheless, that there are solutions readily available for those that seek them. Begin using the ideas as well as tips in this piece, and you will have the devices needed to conquer allergies, finally.
    Display pollen projections as well as plan appropriately. Many of the preferred climate forecasting websites have an area devoted to allergy forecasts including both air high quality and also plant pollen counts if you have accessibility to the web. On days when the matter is going to be high, keep your windows closed and also limit your time outdoors.
    Pollen, dust, and also various other allergens can obtain caught on your skin and in your hair as you go through your day. If you usually shower in the morning, think about switching over to a night routine.

  2. Esthernabc

    Bareqj rebwff cvs pharmacy pharmacy online

  3. Esthernab

    Irfkir ravzry canadian pharmacy online canadian online pharmacy

  4. Esthernab

    Rioixl nmutwp best online canadian pharmacy cvs pharmacy

  5. Esthernab

    Dwhaxi xjvans online pharmacy best online pharmacy

  6. tadalafil cost

    Xkqpic omougq buy furosemide online lasix furosemide 40 mg

  7. Fjldvy

    tadalafil liquid – generic tadalafil canada buy tadalafil 20mg price

  8. Ocmwjt

    elon musk propecia – http://finasteridepls.com/ propecia cvs

  9. Renpfp

    finasteride interactions – http://propechl.com/ propecia alternative

  10. Qbetmv

    Asjnlg – modafinil buy Vfdlbt tzktam

  11. Uzbqup

    Ghsrez – hims sildenafil Rxpcnx cxhqxl

  12. Lqckum

    Cgmjbh – furosemide tablet Dxkkgs ivyxpj

  13. Ebfhku

    Xrumri – geography thesis Qfgsrl ghfcus

  14. Ftsdua

    Wiooyk – things to write a compare and contrast essay on Cxgzlu uetvnk

  15. Dkmpct

    Qbwuzt – generic propecia best price Adiaqs crxtlx

  16. Iqtqdr

    Ptjfxm – propecia merck or generic Dyfdrs ftdfvw

  17. Sbwams

    Pfukwx – story writing essay Jzkaff aylgeu

  18. Woibwh

    Emhfvf – can doxazosin and sildenafil be taken together Cubgol cowfdy

  19. Avlosf

    Fmjhid – furosemidelasixx.com Irhgna vqbjte

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.