Frankfurter Gemeine Zeitung

Medienkompass – Mitte Februar 2011

Nein, nicht nur der bemerkenswerte Doktor aus Bayreuth kam medial zum Zuge, sondern einer, den es schon viel früher ins Medienzenrum drängte. Er hat keinen Doktor, er braucht auch keinen Doktor und adeln kann er sich selbst. Jetzt war er mal wieder da, ganz kurz.

Drüber steht er wie Kissinger, braucht nicht im engen Mitteleuropa zu verharren, kann dozieren im interkontinentalen Geschäft. Nun ja, heute meistens als Mobilitäts- oder Energieberater, der aber eigentlich die Tage Gewaltiges veröffentlichte , vergleichbar nur mit den legendären “Gedanken und Erinnerungen” des einzigen Maßstabs, Reichskanzler Otto von Bismarck, dem großen Geostrategen.

Bismarck

Klar, es ist die Rede vom Aussenminister von Rot-Grün, Joseph Fischer, der den zweiten Teil seiner Memoiren präsentierte,  wie immer mit staatstragender Herablassung salbaderte und dem Fußvolk, die Welt wie er sie sieht, erklärte.

Und er kann dabei nicht ablassen vom Lob über ein grün-rotes Projekt damals, von dem man sich nur noch an Kriege (Jugoslavien und Afghanistan), den größten Schub des deutschen Neoliberalismus (Finanzmarktbefreiung und Unternehmenssteuersenkung) und HartzIV (…) erinnert.

Genau das findet Consultant Fischer heute immer noch als große Leistung des “rot-grünen Projekts”. Während selbst die inzwischen noch bürgerlicheren Grünen sich heute Gedanken über eine systematische Vorarbeit für künftige Koalitionen machen, um nicht wieder gänzlich unbedarft rot-grün zu betreiben, wie damals geschehen. (neues “rot-grünes Koordinierungsbüro“)

Es sei erinnert: innenpolitisch dauerhaft waren vom Vorbild Bismarck die sozialpolitischen Konstruktionen rund um die Sozialistengesetze, an deren Abschaffung rot-grün intensiv arbeitete; und aussenpolitisch die Ergebnisse der Kongo-Konferenz 1885, die unsägliche Grenzen für Afrika kolonial diktierte. Alle werden es Bismarck dort noch heute danken, so wie sich heute viele für rot-grün “bedanken”.

In den schicken Frankfurter Locations hat sich manches grüne Glas für den Exfrankfurter Fischer erhoben, soviel ist gewiß. Genau wie in Kelkheim der unplagiierte Adelige gefeiert wurde.

Erstaunen in der westlichen Öffentlichkeit, dass neuste Revolten oder Revolutionen immer unter Firmennamen auftauchen, nach westlichen Brandingkriterien quasi: während man im Osten noch von der orangenen Revolution sprach (unsäglich gescheitert), wurde die “grüne Revolte” (auch gescheitert) vorsichtig in Twitter-Revolte umgedichtet (was zu bestreiten war).
Nun sind unsere Leitmedien in Nordafrika aufs Ganze gegangen, sozusagen um uns dort beteiligt fühlen zu lassen: die Facebook-Revolutionen. Fast jeder ist jetzt dabei, nur einen Click entfernt. Oder: wir haben eigentlich mit unserer Technik dafür gesorgt, daß endlich demokratisch….
Gut, da spricht viel dagegen, die meisten haben dort kein DSL, sondern ein Handy, es müsste also Nokia-Revolution heißen oder so.
Einiges für und gegen Web-Politik also, und neben den klugen Büchern der letzten Jahre darüber weisen wir auf die bemerkenswert bedachte Zusammenschau von Christoph Kappes in Carta dazu hin: hier.
Es zeigt sich: Web reicht natürlich nicht zum Umbruch, ist von herrschenden Institutionen sogar am besten verwendbar, hat aber auch Potentiale. Na sowas.


17 Kommentare zu “Medienkompass – Mitte Februar 2011”

  1. Esthernabk

    Dnjzrr znsvrb canadian online pharmacy canadian online pharmacy

  2. Esthernab

    Nrvtiu ybhcxx canada online pharmacy canadian pharmacy

  3. Esthernab

    Ktbvtf rinvuw canadian pharmacy canadian online pharmacy

  4. Esthernab

    Jrqzml thkilw best canadian online pharmacy best online pharmacy

  5. Pefnsc

    tadalafil vs sildenafil – tadalafil dosage buy tadalafil

  6. Jdzzyj

    keeps finasteride – http://finasteridepls.com/ female propecia before and after

  7. Swawmg

    roman finasteride – how to know if propecia is working cost of propecia generic

  8. Zokkld

    Wajkxv – buy furosemide Sibqpi ioqjil

  9. Clyaia

    Bkpdmt – ampicillin for sale Wzybpw edwolg

  10. Xhlagy

    Qqotra – lowest price tadalafil Ddvjpu bbkeux

  11. Ujauwf

    Rjkpfy – research proposal essay Oruwuw sogiav

  12. Izfrub

    Tgonau – propecia 1mg tablet cost Qnjehx vanzmp

  13. Bzaheh

    Dohjyu – finasteride 5 mg vs 1mg reddit cheaper Iyuxyz fhfkkf

  14. Gxvqpc

    Wrgwfc – a level essay writing Apejke onguht

  15. Srzdtu

    Yorhrh – sildenafil mechanism of action Uvtmeh vrlexk

  16. Mxxphi

    Cleehz – essay slate Xyajpd paahkq

  17. Cmvigi

    Ysppaa – buy furosemide online Ratlqx cprzsy

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.