Frankfurter Gemeine Zeitung

Blind Dates 15.3.- 21.3.

Helmut-Newton-Nova-1973_2
Di 15.3.
Naxos-Kino: Radio Star – die AFN – Story. Dokumentarfilm & Gespräch 20 Uhr
, Filmreihe Hören und Sehen (1): von Hannes Karnick & Wolfgang Richter: London, 4. Juli 1943. Während sich die alliierten Truppen auf den D-Day vorbereiten, wird auf Befehl der Generäle Dwight D. Eisenhower und George C. Marshall der American Forces Network (AFN) gegründet. Es ist die Geburtsstunde eines Senders und gleichzeitig des heute weltweit größten Networks, des Armed Forces Radio und Television Service, der die amerikanischen Truppen zu allen Fronten und allen Krisengebieten der letzten 50 Jahre begleiten sollte. Zu sehen und zu hören ist außergewöhnliches und z.T. unveröffentliches Archivmaterial, etwa der AFN “on the Road to Berlin” oder von Ostberlin gefälschte AFN-Programme während des Mauerbaues. Mit Diamonds are the Girls best Friends trifft Marilyn Monroe 1953 ihre Fans an der Front in Korea. Anschließend Filmgespräch mit den Regisseuren, dem früheren Nachrichtenchef des AFN, Gerry Bautell und dem Historiker John Provan, der sich maßgeblich mit dem AFN beschäftigt hat. Moderation: Wolf Lindner.
Cafe Exzess, 20 Uhr: Anfang Februar 2011 brachen mehrere hundert Aktivistinnen und Aktivisten von Bamako, der Hauptstadt Malis, nach Dakar, der Hauptstadt Senegals auf. Das Ziel war das Weltsozialforum in Dakar. Organisiert wurde die Karawane vom Netzwerk „Afrique-Europe-Interact“, ein kleines, transnational organisiertes Netzwerk, welches im Oktober 2009 gegründet wurde. Beteiligt sind AktivistInnen aus Mali, Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Ihre zentralen Forderungen sind das Recht auf die Freiheit der Migration nach Europa, aber ebenso das Recht auf gerechte Entwicklungschancen in den afrikanischen Ländern selbst. Hagen Kopp, kein mensch ist illegal/Hanau und Teilnehmer der Protestkarawane von Bamako nach Dakar, wird über die Reise berichten.

Mi 16.3.

Ponyhof Les Caméléons. Feinstaub präsentiert Latino Ska Punk from France. Einlass: 21 Uhr

Mampf „Velvet moods“Doro Ignatz (v) + Mathias Schabow (p),- Soul, Jazz, Funk und Blues - www.doroignatz.de

Do, 17. 3.
20 Uhr, Club Voltaire: Integration in Hessen am Scheideweg.
Podiumsdikussion mit Turgut Yüksel (SPD), Ausschuß für Bildung und Integration, Mitglied Stadtverordnetenversammlung Frankfurt und Hans-Christian Mick (FDP), Mitglied Hessischer Landtag Wiesbaden: Die Kommunalwahl steht vor der Tür. Alle Parteien in Hessen hatten sich seit den letzten Wahlen viel vorgenommen, um das Zusammenleben zwischen Deutschen und Migranten zu verbessern. Wir wollen in der Veranstaltung mit Vertretern aus der Politik eine Zwischenbilanz ziehen, offen die kritschen Fragen ansprechen, und den Blick auf die Schritte in der Integrationspolitik der nächsten Jahre richten. Veranstalter: Forum für mehr Integration

Hafen2 Film: HafenSneak. Werkstatt, Einlass 19h30, Beginn 20 Uhr, Eintrittsspende bestimmen Sie, ab 18 Jahren. Konzert: Jeans Wilder, Old Arc. Saal, Einlass 21 Uhr, Beginn 21h45. Nachtcafé: Daniel Brettschneider. Café, 21 Uhr

Frei 18. 3.
19:00, Ort: / Yer: Türkisches Volkshaus Frankfurt e.V., Werrastr. 29, DISKUSSIONSVERANSTALTUNG / TARTIŞMA TOPLANTISI: GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN! ANFORDERUNGEN AN EINE LINKE MIGRATIONSPOLITIK /
KALMAK İÇİN GELDİK! SOL GÖÇ POLİTİKALARINDAN BEKLENTİLER. Türkeistämmige und kurdische MigrantInnen diskutieren mit PolitikerInnen der Partei DIE LINKE über migrationspolitische Positionen. 2011 hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung erstmalig bilinguale politische Bildungsangebote in Türkisch und Deutsch in ihr Programm aufgenommen.

19.30 Uhr, im Junity Burgelfstr.19 in Friedberg : “Das mit den Russenweibern ist erledigt” - Massenmord von SS-Einheiten in der Endphase des Dritten Reiches in Wetterau und Vogelsberg. Vortrag von Michael Keller, Historiker. Veranstaltung der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V. aus der Reihe “Aus Geschichte lernen – Widerstand leisten”.

Hafen2 Film: Walk the Line. Werkstatt, Einlass 19h30, Beginn 20 Uhr. Konzert: Zoey van Goey, Louis Barabbas & The Bedlam Six. Saal, Einlass 22 Uhr, Beginn 22h30. Nachtcafé: tba. Café, 22 Uhr

Mampf  DUO BOSSALERO Marjorie Jimenez (voc) und Jean Peter Braun (g) http://www.jean-peter-braun.de/projekte.php

Sa 19.3.
Mampf 19.3.2011 ATTILA VURAL   (g)
Specialist magazine of Germany ‘Guitar & Bass’ – 2010/07/18 “To extend the limits of an instrument such as a guitar would seem to be hardly possible, which makes what Swiss acoustic guitarist Attila Vural has accomplished on his newest album “Some Place of Sounding” even more impressive. He mainly plays an 8 string guitar and a two-neck model with 14 strings.”

So 20. 3.

ExZess Großer Hallenflohmarkt im Exzess. All the trash you need! 12-18h. Alles von privat – keine Händler, kein Nazikram! Cafe+Kuchen+Handkäs – gute Musik + warme Halle! Standanmeldungen willkommen (5 Euro/Stand + 1 Kuchen) Montags 17h -22h – 069-774670

Club Voltaire 19.30 Uhr: “Klaus der Geiger” . Klaus der Geiger ist wohl Deutschlands bekanntester Strassenmusiker. Er, der zugleich Orchestermusiker ist, hat viele Demos und Veranstaltungen in turbulenten Zeiten begleitet. In Frankfurt wurde er in den 60er und 70er Jahren als Sänger und Musiker auf der B-Ebene und im Club Voltaire bekannt. Seine nunmehr gegenwartsbezogenen Texte sind weiterhin frech und böse und animieren zum Widerstand.

Montag, 21. 3.
20 Uhr: Club Voltaire: Autostadt Frankfurt: Lärm, Feinstaub und ein neues Autobahnkreuz?
Was kann getan werden?. Podiumsdiskussion mit: Stefan Majer, Stadtverordneter, Die Grünen, Frankfurt/M. / Klaus Gietinger, Regisseur, Autor von „Das Autohasser-Buch“ / Friedhelm Ardelt-Theeck, „Aktion Unmenschliche Autobahn“: Morgens und abends geht es rund auf den Ein- und Ausfallstrassen von Frankfurt: Hunderttausende von Autos rollen in die Stadt rein und wieder raus. Mitten in einem Wohngebiet soll zusätzlich zu all dem noch das Autobahnkreuz A66/A661 bis 2017/18 errichtet  werden:  Insbesondere den Bewohnern des Riederwalds, von Bornheim und von Bergen-Enkheim droht eine Lawine von Lärm und Abgasen. Zu einer Podiumsdiskussion haben wir Aktivisten und Verkehrsexperten eingeladen. Veranstaltet von: Linkes Forum Frankfurt & Club Voltaire.


3 Kommentare zu “Blind Dates 15.3.- 21.3.”

  1. ManuelGilla

    northwest pharmacy canada

  2. ManuelGilla

    canadian pharmacy clonidine

  3. ManuelGilla

    universal drugstore canada

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.