Frankfurter Gemeine Zeitung

Aktionstag „Wem gehört die Stadt“ – 11. Juni 2011

Endlich kommt Bewegung in die Stadt. Nachdem es in Frankfurt so ruhig war – auch zum 1. Mai – dass man schon meinen konnte, eine Neutronenbombe wäre eingeschlagen, hat sich nun ein Reihe von Initiativen entschlossen, ein Netzwerk aufzubauen. Dieses soll mit dem geplanten Aktionstag aus der Taufe gehoben und einer breiten Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Es hat sich eine bunte Vielfalt an Initiativen zusammengefunden, die sich eine minimale Charta gegeben hat, um zu verhindern, dass auch nur Ansätze von Vereinnahmung entstehen und die vor allem das weite Spektrum von Aktivitäten aufreiht.

Verständlicherweise geht es um die Praxis (demnächst mehr darüber) und darum Kooperation zu testen und auch herzustellen, die sich nicht in irgendwelchen Treffen erschöpft.

aktion

Je mehr Aktionen umso besser

Einziges Organ dieses Netzwerkes in nascendi ist das sonntags um 14:30 im Klapperfeld stattfindende Plenum, auf dem sich die Gruppen kurz vorstellen können und ihren Beitrag zum 11. Juni, falls ihnen dazu etwas einfällt. Wie immer geht es natürlich darum, die Vorbereitung und Organisation der Veranstaltung sicher zu stellen, denn damit zeigt es sich, ob und wie die Zukunft des Netzwerkes aussieht.

An dieser Stelle seien die Frankfurter Gruppen aufgefordert, sch zu überlegen, wie sie sich beteiligen könnten. Denn immerhin geht es um den gemeinsamen Raum, um die Integration und Stellung eigener Projekte in eben diesen städtischen Zusammenhang.

Wir werden uns bis zum

11. JUNI

noch weiter mit dem Thema beschäftigen – und zur Teilnahme aufrufen.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.