Frankfurter Gemeine Zeitung

“Die Drei von der Beratungsstelle”- Ein Freud-Musical (1)

drei Beratungsstelle
v.l.nach r. : Sigmund Freud, Alfred Adler, C.G. Jung

Sprecher: Sigmund Freuds Erfahrungen mit der Hypnose und die Frühzeit der Psychoanalyse gingen ein in den berühmten UFA-Film „Die drei von der Beratungstelle“ von 1931. Die Handlung beginnt damit, daß die drei Nachwuchsmediziner Sigmund Freud

Freud: Es hat mich sehr gefreut!

Sprecher: C.G. Jung

Jung: So jung komm mer nimmer zusammen!

Sprecher: und Alfred Adler

Adler: Gott, bin ich heut wieder nervös!

Sprecher: von Bankrott und Approbationsentzug bedroht sind.

(sie fangen an zu singen)


 

Freud: Kuckuck, Kuckuck

Jung: ruft’s aus dem Wald

Adler: Lieber, guter Herr Gerichtsvollzieher

geh’n se weg, sie finden nichts bei mir

Freud: Kuckuck, Kuckuck

Alle: ruft’s aus dem Wald ach so bald

Freud: Bald wird uns die Stunde schlagen

wo wir nicht mehr Smoking tragen

ach, wie wird’s uns da zumut

Jung: Polo spielen, Austern essen

alles müssen wir vergessen

ach, wie weh doch sowas tut

Adler: Wir hatten Gut und Geld und Tausenderlei

nun ist das schöne Leben vorbei

Freud: statt Whiskey gibt’s jetzt Limonade

Jung: und statt Kaviar Marmelade

Adler: großer Gott

Alle: wir sind bankrott

Alle: Lieber, guter Herr Gerichtsvollzieher

geh’n se weg, sie finden nichts bei mir

Jung: Kuckuck, Kuckuck

Freud: ruft’s aus dem Wald

Ade, geliebtes Canape

wer weiss, wann ich dich wiederseh’

Jung: Ade, geliebter Silberschrank

ich denk’ an dich ein Leben lang

Adler: Sie nehmen auch den Teppich mit

wer weiss, wer ihn mit Füßen tritt

Sie lassen nur die Mauern steh’n

Jung: und wir, wir müssen stempeln geh’n

Freud: Süßes Nichtstun, holdes Schlendern

Jung: ach, wir müßen uns verändern

Adler: Fräulein Glück ist mit uns bös’

Freud: Geld allein macht auch nicht glücklich

Jung: aber hat’s man augenblicklich gar kein Geld

Adler: wird man nervös

Freud: Wir haben die Arbeit nur von weitem geseh’n

und auch von weitem

war sie nicht schön

Alle: Lieber, guter Herr Gerichtsvollzieher

geh’n se weg, sie finden nichts bei mir

Kuckuck, Kuckuck

jetzt bleiben wir im Wald! (aus)

Jung: Was machen wir nun?

Adler: Keine Ahnung

Freud: Mir fällt auch nichts ein. Dir?

Jung: Noch weniger als Dir!

Adler: Das ist ja wohl Unsinn! Weniger als nichts ist nicht möglich.

Jung: Das ist sehr wohl möglich.

Adler: Nicht wenn man wissenschaftlich exakt formuliert.

Freud: Moment, ich hab eine Idee!

Adler: Oh, nein, der macht mich nervös mit seinen ständigen Ideen.

Jung: Wieso? Gerade vorhin hatte er doch noch keine!

Freud: Ich habe gerade die Idee, dass wir, also ich : die Psychoanalyse erfinden.

Adler: Ach das. Hat die nicht der Josef Breuer schon erfunden?

Freud: Breuer hat doch keine Ahnung! Der setzt immer noch auf Hypnose, völlig passe! Das ist doch keine Psychoanalyse.

Jung: Aber was ist Psychoanalyse?

Freud: Wir gründen eine Gemeinschaftspraxis für komplizierte Frauen und sie erzählen uns ihre Träume. Dadurch kriegt man raus, warum sie so kompliziert sind.

Jung: Hey, das klingt richtig gut!

Adler: Also, wenn ich ichs mir recht überlege, finde ichs auch nicht übel.

Freud: Also: Hat jemand ein Schild?

Jung: Der Adler hat immer eins bei sich.

Adler: Ja, aber das brauch ich vielleicht noch für was eigenes.

Freud: Her damit! Keine Zeit für Fisematenten, die Lage ist ernst!.

(Adler gibt das Schild. Freud schreibt drauf: „Gemeinschaftspraxis Freud, Jung, Adler.Keine Kassen.“)

Adler: Hmm, Ich frag mich grade, ob wir die Reihenfolge der Namen nicht nach dem Alphabet draufschreiben sollten, das macht man bei Gemeinschaftspraxen glaube ich immer so .

Jung: Jetzt haben wir das Schild schon vollgeschrieben, Adler. Hast Du vielleicht noch eins?

Adler: Nein.

Jung: Na also.

Freud: Also, mir gefällt das Schild. (Freud stellt das Schild auf den Tisch)

Adler: Und jetzt?

Freud: Wir warten auf die erste Patientin.

Es läutet. Auftritt Lilian.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.