Frankfurter Gemeine Zeitung

Campus Bockenheim: alles wie gehabt!

Bei der seit Monaten geforderten Bürgeranhörung im Senckenberg-Museum (28.9.) stellte F. Junker (ABG Holding) den Bebauungsplan für das Areal “Depot-Gelände” vor, der bereits im nächsten Jahr umgesetzt werden soll.
Kritische Anmerkungen und Fragen wurden ausnahmslos “gebügelt”, die Preislage der zukünftigen Miet-und Eigentumswohnungen (11.50 Euro kalt, 3500 Euro /qm) legitimierte der ABG-Vertreter mit dem Hinweis auf die Bodenpreise und die besonderen Kosten für behindertengerechte “Passiv-Häuser”.
Als zukünftiger Haupteigentümer vom Campus-Areal zwischen Bockenheimer Warte und Georg-Voigt-Straße sieht die ABG Holding die Grenzen einer Bürgerbeteiligung bei der “Refinanzierung” ihrer finanziellen Investitionen.

AFE-Turm

Die angekündigten Planungswerkstätten werden nach Aussage des Ortsvorstehers Kaufmann auf den Dezember verschoben. Der Haushaltsausschuss des Hessichen Landtages vertagte am 28.9. die Zustimmung zum Kaufvertrag, der zwischen ABG Holding und dem Hessischen Finanzminister geschlossen wurde. Der Vertrag wurde gegenüber den Landtagsabgeordneten ebensowenig offen gelegt wie gegenüber den Abgeordneten im Frankfurter Römer.

Angelika Wahl


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.