Frankfurter Gemeine Zeitung

Glückseligkeit auf Augenhöhe

MUDS

“Wenn irgend jemand auf  irgend einer Scheiße sitzt, die Du haben willst, mach ihn Dir zum Feind. Das rechtfertigt dann, dass Du es Dir nimmst.”

“Manchmal läuft das ganze Leben auf eine irrwitzige Entscheidung hinaus.”

Pav

. . . – — – . . .

Es mag Völker geben, die heutzutage als friedfertig angesehen werden -bescheiden, demütig und dennoch authentisch. Fast wie ein Hippieparadies. Nur ohne Hippies.
Sei Dir gewiß: in Ihren Seelen sitzt ein Dorn. Er eitert.
Es mag auch Völker geben, die wild, blutlüstern und mörderisch daher kommen; sie werden geächtet. Doch den Dorn im Inneren tragen auch sie. Versehen mit garstigen Haken ist er es, der Ihnen das Leben zur Qual macht.
So wie es Völker gibt, die aus den Trümmern Ihrer Vergangenheit gestärkt, strahlend und stark hervorgehen. Jene, bei denen die Dornen nicht nur eingewachsen, sondern unter der Oberfläche zu einem Gespinst irrer Wurzeln gediehen sind.
Und sie sagen, dass Leben Leiden bedeutet; die Erlösung kommt schon noch…

Bolognese

. . . – — – . . .

Warum ich dies (wenn auch nicht in aller Form und vollständig) gegenüberstelle, hat folgende Gründe:

. . . – — – . . .

Zum Einen:

Wenn Du eine Rose pflückst, gib Acht dass Du Dich nicht stichst.

Zum Anderen:

Manche Menschen züchten Rosen ohne Dornen, und verletzen sich dennoch daran.

Und zum Dritten:

Züchte Efeu, der erwürgt Dich bloß.

Mal die Hand aufs Herz. In welchem Drogentraum bist Du aufgewacht?

VC

Trotzdem:

Was ist schon ein Volk?

Alle singen

Alle ficken

Alle essen

Alle tanzen

Und irgendwann müssen alle schlafen…


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.