Frankfurter Gemeine Zeitung

Mein M31, oder: versprochen, das nächste Mal bin ich mutiger

geheime wahrheiten
Bild: Geheime Wahrheiten

Demonstrationen sind Gelegenheiten, Menschen zu treffen, mit denen nur wenig Schnittstellen im Alltag bestehen – und mit ihnen gemeinsam zu handeln. Es läuft viel mehr ab als in den gängigen Berichterstattungen zu erfahren ist. Diese offiziellen Statements erfassen nicht die Breite des Geschehens, deshalb: hier eine sehr persönliche Ansicht, auch und gerade über das Klima der Angst, das die Herrschenden so wirksam verbreiten.

von Mimi

Das kleine Mädchen, ca. 9 Jahre alt, schaut zu mir hoch: „dein Gummibärchen schmeckt aber komisch“, ich hole die Verpackung aus meiner Jackentasche, darauf steht „Well forever Sport, ohne Fett“. Es sind Fruchtgummis sage ich dem ernsten jungen Gesicht (siehst du!).

Wir: sie,  Ihr Vater, beide ihre Fahrräder schiebend und ich  laufen gerade auf der Berlinerstrasse an Polizisten vorbei. Sie stehen Spalier, behelmt, maskiert, Blick geradeaus wie erstarrt. in ihrem martialischen Imponiergehabe (ist überhaupt was drin in der Montur?). Wir sind mitten auf der Demonstration zum Europäischen Aktionstag gegen den Kapitalismus, Motto: Kapitalismus ist die Krise zu dem linksradikale Gruppen und anarchosyndikalistisch Gewerkschaften aufgerufen hatten.

An dem Börneplatz stockt der Demonstrationszug und plötzlich will ich nur noch die Flucht ergreifen. Die Klon-Krieger haben mich doch eingeschüchtert. Ich verabschiede mich von meinen Kompagnons. Kurze Zeit später überholen sie mich mit dem Rad. Für uns ist die Demonstration zu Ende.

Davor war ich mit einer kleinen Gruppe grauhaariger Menschen mitgegangen. (Sie wurden vor mir von dem Fluchtinstinkt übermannt). Jede und jeder trug ein Schild um den Hals: „Eigentum ist Diebstahl, ein Leben in Fülle für Alle“ und „Das Kapital braucht Waffen, Waffen brauchen das Kapital“. Auf den Schildern stand im unteren Teil: Glaubensbrüder für den Frieden. Wir sind gläubige Katholiken.(doch!) sagte mir einer von ihnen und demonstrieren einmal im Monat vor der deutschen Bank. Ein Photograph der Frankfurter Rundschau fragte sie höflich, ob er sie photographieren könne. Er durfte.

Am Römer verteilte ÖkoLinx ein Flugblatt „Für einen heissen Herbst gegen das Elend, das aus Deutschland kommt“, eine Passantin fragte, „wieso kommt das Elend aus Deutschland?“.

Sie wollte es wissen.

Immer wieder kamen Passanten im Schweinsgalopp angerannt und streckten ihre Handys den Demonstranten entgegen (Vielen Dank, ich habe schon eins!).

Zwischendrin lief ich (und stand ich mir die Beine in den Bauch) mit einer Frau mittleren Alters, ihr Sohn sei auch dabei. Sie sei alleine da und leide unter Platzangst, (ich zu mir: „oje, ich auch“, ich zu ihr:“ laufen wir zusammen“).. Vor der EZB gingen Feuerwerkskörper hoch und Rauchbomben wurden angezündet, zwei Gäste von dem Frankfurter Hof (oder Passanten?) wurden mit Farbe bespritzt – laute Empörung seitens der Betroffenen (sie wünschten uns die Pest an den Hals) -, es wurde eng, zumal Mannschaften anrückten: wir sind beide weggelaufen und haben uns später wieder getroffen. Ihr Sohn (Antifa) habe sie angerufen und ihr empfohlen, nicht weiter an der Demo teilzunehmen. „Ich mache mir auch Sorgen um ihn“ und „er ist erwachsen“ sagte sie mir mit einem dünnen Lächeln Kurze Zeit später verabschiedete sie sich von mir (man ist zuweilen höflich auf Demos): ihre Angst sei zu gross.

Die „jungen schwarz gekleideten-mit-Kapuzen-und-Sonnenbrillen“ haben mich die ganze Zeit auch begleitet (und vice-versa) und viel Krach gemacht.

Sie blieben für mich Menschen ohne Gesichter. Sie wurden unentwegt photographiert und gefilmt. „Deutsche Waffen, deutsches Geld morden in der ganzen Welt“ und „Anticapitalista“ schrieen wir aus vollem Hals. (und auch:„Kapitalismus ist Scheisse“) Eure Wut ist auch meine.

Später – zehn Minuten etwa nachdem ich „abgetreten“ war – wurde ein Teil der Demonstranten eingekesselt , der Demonstrationszug auseinander gerissen. Die Mainbrücken wurden gesperrt und Strassenkontrollen eingerichtet.

Versprochen, das nächste Mal bin ich mutiger.


15 Kommentare zu “Mein M31, oder: versprochen, das nächste Mal bin ich mutiger”

  1. ixybhp

    The agony that erectile dysfunction drugs allergic reactions can create is something with approved canadian online pharmacies which unimaginable varieties of individuals recognize with. The reality is, nevertheless, that there are services offered for those who seek them. Begin making use of the suggestions and also suggestions in this piece, and you will have the devices required to dominate allergies, finally.
    Display plant pollen projections and strategy accordingly. If you have access to the net, a number of the prominent weather forecasting websites have a section dedicated to allergy projections consisting of both air quality and also plant pollen matters. On days when the count is mosting likely to be high, keep your windows shut and also limit your time outdoors.
    Pollen, dirt, as well as various other irritants can obtain entraped on your skin and in your hair as you go through your day. If you usually bath in the morning, think about changing to an evening routine.

  2. Qkhtny

    buy tadalafil online – buy tadalafil online safely discount tadalafil

  3. Cdgzmx

    how long does it take for propecia to work – propecia before and after propecia before and after 3 months

  4. Uushue

    propecia for women – http://propechl.com/ is propecia dangerous

  5. Oeofkq

    online tadalafil – tadalafil buy india tadalafil vs sildenafil

  6. Vcteed

    Okvtph – stromectol ireland Gsmcfp dzokce

  7. Sicebv

    Ffbhsu – furosemide 40 mg Rywehl rxgjgn

  8. Hzdxcf

    Rjverl – clomid online Rpqtps iwfwup

  9. Txlqyu

    Ohvknl – do my algebra problem Sglaen rzzipo

  10. Williamskite

    dating websites new
    personal ads free

  11. Nugvyh

    Ocafkk – essays uk Dhxcpu ohwdyj

  12. Wdycdo

    Qyzijv – price finasteride 5mg Tmramt aguija

  13. Blldsh

    Uiwgex – custom essay meister reviews Gumdhv vzhbeu

  14. Vbimmq

    Mhkpcn – sildenafil citrate tablets 50 mg side effects Csbcia dhxopp

  15. Qsuwht

    Zetjxm – prime essay writing Oypxiu puyjtp

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.