Frankfurter Gemeine Zeitung

Goethestrasse: Sperrholzglamour

Wunderschön sind die Strassen in Frankfurt am Main. Zeil ist lebendig und voller Menschen. Bergerstrasse lädt zum fröhlichen Bummeln ein. Goethestrasse ist aber einzigartig. Das ist die Strasse der Reichen und Schönen. In die Geschäfte auf dieser Strasse geht nicht jeder. Glänzend und mysteriös atmet hier die Glamour-Welt.

Doch im Vorfeld der Blockupy-Demonstrationen hat sich auch diese Strasse etwas ganz besonderes ausgedacht: sie hat sich selbst blockiert.

Ich lade Euch, werte Leser, zu einer wunderschönen Reise ein – in eine Paralleldimension.

1-RIMG0217

“Mehr Licht!” – sagte eines Tages der Namensgeber der Strasse. Gesagt – getan.

1-RIMG0211
Parfümerie Albrecht

1-RIMG0212Tod’s

1-RIMG0210Möller & Schaar

1-RIMG0209Bally, Jill Sanders


1-RIMG0207Louis Vuitton


1-RIMG0206Juwelier Friedrich


1-RIMG0203Modegeschäft AirFIeld


1-RIMG0208Bulgari


1-RIMG0216Ein geheimnisvoller Laden…

1-RIMG0205Ob die Goethe-Strasse von Anonymen okkupiert war? Man waass es net.

Danke Dir, Goethe-Strasse. Die Bretter werden weg sein, aber Erinnerungen an diese besondere Zeit bleiben auf immer da.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.