Frankfurter Gemeine Zeitung

Frühstück bei Fraport-Chef Schulte

Fraport-Chef Schulte kann jeden Morgen in aller Ruhe ohne Fluglärm auf seiner Terrasse frühstücken.

Er ist mitverantwortlich dafür, dass viele Menschen in Frankfurt und um Frankfurt herum nicht mehr in diesen Genuss kommen können und darüber hinaus schweren Belastungen und gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt sind.

Wegen der neuen Landebahn sind wir aus dem Frankfurter Norden (wie auch der Vordertaunus, Bad Vilbel bis zum Main-Kinzig-Kreis) bereits seit März 2011 der neuen nördlichen Gegenanflugroute ausgesetzt.
Wir möchten auch mal wieder in aller Ruhe frühstücken – wie Herr Schulte.

An 365 Tagen im Jahr von 4:45 – 23:00 Uhr wird durch permanenten Fluglärm unsere Gesundheit geschädigt. Niemand hatte uns zuvor über die Verlegung der Flugrouten und die dadurch auch niedriger startenden Flugzeuge informiert. Und es soll sogar noch mehr Fluglärm kommen.

Im Nachhinein angekündigte Lärmminderungen sind nicht spürbar. Im Gegenteil: Angekündigt wurde, dass demnächst über den Vordertaunus, Frankfurt-Nord, Bad-Vilbel 330 m höher geflogen werden soll. Es besteht allerdings der Verdacht, dass in den letzten Monaten niedriger über uns geflogen wird. Damit würde sich auch dieses Versprechen als Täuschung herausstellen.

Am 18.8.2012 um 9:00 Uhr wird sich die Bürgerinitiative Frankfurt-Nord gegen Fluglärm auf der Wiese gegenüber dem Haus von Herrn Schulte in Bad Homburg zum „Frühstück bei Schulte“ einfinden. Lärm soll es nicht geben. Wir wollen in aller Ruhe mal frühstücken. Es handelt sich hier nicht um eine Demonstration, sondern um ein Picknick auf einer Wiese.

Wer will, kann sich das anschauen oder sich auch anschließen.
Das Frühstück wird ca. 2 Stunden dauern.


Bürgerinitiative Frankfurt-Nord gegen Fluglärm
Eberhard Centner, Sprecher der BI
www.frankfurt-nord-gegen-fluglaerm.de


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.