Frankfurter Gemeine Zeitung

Madrid: Cafehausbesitzer schützt Demonstranten vor Polizeiübergriff

Ein Cafehausbesitzer steht staatlichen Institutionen oft ergeben gegenüber. Anders als bei Ereignissen wie Blockupy, die den meisten Gewerbetreibenden in Frankfurt und dem Rest der Bevölkerung in Deutschland eher gegen den alltäglichen Strich gingen, zeigen sich in Spaniens Städten viele Risse in lange eingespielten Erwartungen.
In Spanien baut die Polizei auf eine lange faschistische Tradition und nutzt noch lieber als bei uns Gelegenheiten, um Oppositionellen jeglichen Widerstand aus dem Leibe zu prügeln. Einem couragierten Cafehausbesitzer war dieser Terror gegen die eigene Bevölkerung jetzt zuviel. Er stellte sich schützend vor Flüchtende, die in seinem Lokal Zuflucht suchten. “Sie kommen nicht rein, nur über meine Leiche. Es gibt ein Massaker” brüllte er. Im Lichte der Kameras und der eindeutigen Gestik des Manns wagte die schwarz gewandete staatliche Bande nicht, hier alles kurz und klein zu schlagen. Er wird jetzt in ganz Spanien gefeiert.
Ein Hoch auf ihn und die anderen Indignados.


3 Kommentare zu “Madrid: Cafehausbesitzer schützt Demonstranten vor Polizeiübergriff”

  1. Bernhard

    “Anders als bei Ereignissen wie Blockupy, die den meisten Gewerbetreibenden in Frankfurt und dem Rest der Bevölkerung in Deutschland eher gegen den alltäglichen Strich gingen.”

    Toll, die statistische Sicherheit des Autors. Woher weiß er, dass in Spanien “die meisten Gewerbetreibenden…” anders als in Deutschland ticken?

    Ein Schwalbe macht in Spanien genauso wie in Deutschland keinen Sommer.

    Tzzz…

  2. Bernhard

    …oder Autorin. Sorry.

  3. gaukler

    Das steht doch gar nicht in dem Artikel!? Der rest des satzes lautet: “zeigen sich in Spaniens Städten viele Risse in lange eingespielten Erwartungen”. Und Risse meint gewiß nicht “die meisten Gewerbetreibenden”.
    Ausserdem denke ich, dass es in Spanien schon kleine Schwalbenschwärme gibt, während in Deutschland selbst der Spatz in der Deckung beim Futter ausharrt.

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.