Frankfurter Gemeine Zeitung

Kurzvorstellung: Das Hartz-IV-Café in Hattersheim

Das Hartz-IV-Café (Initiative Main-Taunus Sozialpass) in Hattersheim (Main-Taunus-Kreis) ist für Ortskundige ein seit langem bekannter Ort, wo man Rat und Unterstützung in Bezug zur Erwerbslosigkeit bekommt. Man trifft sich dort regelmäßig mittwochs alle zwei Wochen gegen 17:00 Uhr. Es hat dann zwei Stunden geöffnet.

Nächster Termin: Mittwoch, 3. April 2013, 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Ort des Cafés: Haus St. Martin am Autoberg, Frankfurter Str. 43 in Hattersheim am Main
Webseite des Cafés: http://www.maintaunus-sozialpass.de/

Für Erwerbslose, die im Main-Taunus-Kreis leben, ist das Hartz-IV-Café eine Anlaufstelle erster Wahl. Auf ihrer Webseite schreiben sie:

»Das HartzIV Café ist offen für jeden sozialpolitisch interessierten Menschen. Insbesonders für Hilfesuchende aus den Bereichen Arbeitslosengeld, Hartz IV-Bezieher, Aufstocker in Hartz IV und Geringverdiener.«

Erstveröffentlicht in Bernhards Weblog (2013-03-23)


6 Kommentare zu “Kurzvorstellung: Das Hartz-IV-Café in Hattersheim”

  1. Esthernabk

    Aliccc kcklfz canadian online pharmacy canadian pharmacy

  2. Esthernabh

    Kneins rznmvl canada pharmacy canada pharmacy

  3. Esthernab

    Nykdnj agomzv canadian pharmacy canada online pharmacy

  4. Esthernab

    Hdxwdv jfcome online canadian pharmacy walmart pharmacy

  5. Esthernab

    Lvtqdw yiyohx canadian drug stores online canadian pharmacy

  6. buy tadalafil

    Voansw otanxt buy zithromax 250 mg online no prescription required azithromycin z pack

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.