Frankfurter Gemeine Zeitung

Podiumsdiskussion: Die neue, alte Polizei im Neoliberalismus

Samstag, 29. Juni, 19.30 Uhr im Frankfurter Kunstverein

mit Volker Eick, Jenny Künkel, Elke Steven, Moderation: Michael Sturm

Erfasst die Neoliberalisierung von Politik, Ökonomie und Gesellschaft auch die Polizei? Angesichts neuerer Sicherheitsstrategien in urbanen Räumen und des kommunikativen und zugleich harten Vorgehens der Polizei während politischer Versammlungen sowie der Privatisierung staatlicher Sicherheitspolitik stellt sich diese Frage immer wieder neu.

Jenny Künkel forscht am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität zu Polizeistrategien, städtischer Sicherheitspolitik und neoliberaler Urbanisierung.

Volker Eick ist Politikwissenschaftler und arbeitet derzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin in einem Forschungsprojekt zu polizeilicher Kriminalprävention. Zahlreiche Veröffentlichungen zu polizeilichen Kontroll- und Sicherheitsstrategien sowie ihrer Kommerzialisierung und Privatisierung.

Elke Steven ist Mitglied des Komitees für Grundrechte und Demokratie, das den jährlichen Grundrechtereport herausgibt, und nimmt als politische Beobachterin und Soziologin regelmäßig Stellung zum polizeilichen Handeln und der Lage der Versammlungsfreiheit.

Michael Sturm forscht als Historiker zur Polizei- und Protestgeschichte der Bundesrepublik und arbeitet in der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus und für Demokratie (mobim) in Münster.

Die Reihe POLIZEY ist eine Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ der Goethe-Universität Frankfurt.

Frankfurter Kunstverein
Steinernes Haus am Römerberg | Markt 44
D-60311 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 219 314 0
Fax: +49 (0)69 219 314 11
post@fkv.de | www.fkv.de


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.