Frankfurter Gemeine Zeitung

Video-Serie: “Wohnen in der Krise”

Die Berliner MieterGemeinschaft e.V. ist die zweitgröße Mietervereinigung in Berlin, und vor Ort in der Hauptstadt mit einer Reihe von Beratungsstellen vertreten. Sie kümmern sich um Probleme mit Mietverhältnisse, das heisst Beratung, Rechtsschutz anwaltliche Hilfe etc.

Die Berliner MieterGemeinschaft erhält keine öffentlichen Zuschüsse oder sonstige Zuwendungen, und  finanziert ihre Arbeit ausschließlich aus Spenden und den Beiträgen ihrer Mitglieder.

Sie macht aber noch viel mehr als Rechtsberatung, sondern kümmert sich auch dokumentarisch um Wohnungsverhältnisse im gegenwärtigen Europa. Mit Videos über den Umbau der Mietverhältnisse besonders im Zuge der Finanz- und Staaten-Krise erweitert sie den lokalpolitischen Blickwinkel.

Die Zunahme des Drucks auf Mieter und prekäre Wohnungsbesitzer in den meisten Großstädten ist inzwischen ein internationales Phänomen geworden, das mit millionenfachen Insolvenzen “einkommensschwacher” Hausbesitzer in den USA und nachfolgenden Zwangsräumungen Prominenz erlangte. Zwangsräumungen sind inzwischen Gewohnheit geworden, in Spanien droht sie Hunderttausenden.

Um die Mechanismen rund um Wohnbedingungen in Städten zu verstehen, sollten diese Vorgänge und Strategien genau verfolgt werden. Sie bewegen sich meist zwischen Immobilien- und Finanzwirtschaft, sowie der ihr hörigen Politik. Wir kennen das Spiel aus Frankfurt.

Die Berliner MieterGemeinschaft führt dazu eine Veranstaltungsreihe “Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN” durch. “ Wohnungsmangel, steigende Mieten, Verdrängung – diese Probleme kennen wir aus Berlin, und das in zunehmendem Maß! Und nicht nur in Berlin regt sich Widerstand gegen die Krise des Wohnens.Die globale Finanz- und Schuldenkrise verschärft die Situation. Immer krasser werden Wohnungen zu Objekten der Verwertung und Spekulation. Zugleich sind viele Menschen mit sinkenden Einkommen, Arbeitslosigkeit, prekären Arbeitsverhältnissen und staatlichen Sparprogrammen konfrontiert.Mit der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ werfen wir einen Blick auf die Situation in anderen Ländern und Städten.

Die Vorträge lassen sich auf einem eigenen YouTube-Kanal hier nachhören.

Die Situation in den Niederlanden gleich im folgenden:


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.