Frankfurter Gemeine Zeitung

Auf der Zielgerade: konservatives Doppelpack auch in Hessen

Nachdem die guten, bodenständigen Zeiten in Frankfurt uns neben schwarz-grün auch noch den Import des Oktoberfests aus Bayern ins Rheimaingebiet brachten, möchten die Grünen die zünftige Sache in Hessen jetzt wohl komplett machen. Und besonders die hessische CDU kennt sich in Bodenständigkeit hervorragend aus.

Die Zeit scheint reif, die Dirndlmode für die Jugend zieht durch die Frankfurter Geschäfte und der heilige Geist der Bio-Partei hat auch schon vom hohen Berater-Thron herunter zum Volk gesprochen: Ihr Ex-Minister Joseph Fischer mahnte die Grünen, endlich mal erwachsen zu werden und mit dem linken Quatsch aufzuhören, gar an Steuern wie dereinst vor Rot-Grün zu denken.

Gesagt, getan: Der hessische Grünen-Chef Tarek Al-Wazir macht sich für schwarz-grün in Wiesbaden stark, wieso auch nicht? So ganz ernst konnte man das schwache “Links-Blinken” vor der Wahl eh nicht nehmen, und die rechten Freunde der Frankfurter Realos in der Landeshauptstadt, Boris Rhein und inzwischen sicher auch Volker Bouffier werden es angemessen feiern.

Uns Beobachter der Szene wundert, dass es bei der grünen Partei immer noch vereinzelte Anhänger gibt die davon träumen, dass sich hinter den bunten Plakaten eigentlich ganz anderes verbirgt als eine knallhart neoliberale Gruppierung. Aber sie unterscheiden sich von der dienlichen FDP letztlich nur noch durch eine Gründungsphase in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Ganz schlicht: Die Grünen sind nicht Teil der Lösung, sondern Teil der Probleme!

Allerdings lassen sich auch schöne Momente denken: Vielleicht halten Al-Wazir und Bouffier nach geglückter Heirat in der Commerzbank Arena zum “Frankfurter Oktoberfest” Einzug, beide in Krachledernen und die beiden Parteispitzen fahnenschwenkend hinterher.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.