Frankfurter Gemeine Zeitung

Worldwide Reading »Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden« am Mo. 8.9. im Gallustheater

Das internationale literaturfestival berlin hat zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung für Edward Snowden am 8. September aufgerufen. Zusammen mit Frankfurter Künstlern, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, beteiligen wir uns daran. Vorgetragen werden Texte zum Thema Überwachung.

Am 6. Juni 2013 veröffentlichte der »Guardian« den ersten einer langen Reihe von Artikeln über die weltweit von Staaten und Unternehmen betriebene Massenüberwachung. Im Zentrum standen die amerikanische National Security Agency (NSA) und der britische Geheimdienst Government Communications Headquarters (GCHQ). Nach wie vor werden Informationen aus den höchst vertraulichen Akten dieser Agenturen publiziert. Sie zeigen, dass Millionen unschuldiger Bürgerinnen und Bürger als Verdächtige digital verfolgt werden. Es war ein Einzelner, der diesen schockierenden Verrat an der Privatsphäre aufdeckte: Edward Snowden.

Über das Ausmaß der Überwachung und der eingesetzten illegalen Methoden alarmiert, ging der ehemalige NSA-Mitarbeiter, in Kooperation mit verantwortungsbewußten Zeitungen an die Öffentlichkeit, um auf die massiven Rechtsverstöße aufmerksam zu machen. Dies löste eine längst fällige Diskussion über Demokratie und Menschenrechte im digitalen Zeitalter aus und schaffte bei den Bürgerinnen und Bürgern das Bewußtsein, daß es ohne Datenschutz keine Freiheit gibt.

Mit dieser weltweiten Lesung fordern wir die US-amerikanische Regierung auf, anzuerkennen, daß Edward Snowdens Enthüllungen für die Bewahrung der Demokratie im digitalen Zeitalter von essentieller Bedeutung sind und daß alle Beschuldigungen und rechtlichen Schritte gegen Snowden zurückgenommen werden.

In Frankfurt findet die Lesung am 8.9. ab 20 Uhr im Gallustheater statt. der Eintritt ist frei.

Mitwirkende: Uta Eckhardt (Theatercompagnie Tagträumer), Regina Busch (Daedalus Company), Bert Bresgen (Frankfurter Gemeine Zeitung, Kellertheater), Angelika Löfflat, Simon Zimmermann u.a.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.