Frankfurter Gemeine Zeitung

Nicht im Pegida-Sense: Karikaturen aus Frankreich

Die 3 Mörder von Paris scheinen es leicht zu schaffen, den rassistischen Common Sense auf die Strasse  und damit rechtsradikale Stimmungen immer mehr in Bewegung zu bringen. In diesem Sinne gelang ihnen tatsächlich eine massenhafte Mobilisierung ähnlich Gesinnter mitten in Europa. Wie lässt die Angst-Wut der einen Seite denn besser die der anderen Seite anstacheln?

Einig sind sich besonders die europäischen Rechtsradikalen in ihrem Nationalismus und Haß auf Immigranten, der ideale Nährboden für gewalttätigen Mob und Pogrome.

Es verwundert nicht, dass  rechtradikale Publikationen schon zu Beginn die Pegida-Demonstrationen bejubelten, denn ihre eigene politische Strategie hob genau auf Initiierung solcher Massenbewegungen ab, als einem “Aufstand des Volkes”.

Deutschland kennt das bestens seit den 90er Jahren, denn wie inzwischen meist ignoriert – besonders von den Wutbürgern in Dresden – wurden bereits diverse Immigranten von deutschen Rechten ermordet, und mitnichten umgekehrt. Die Opfer dieses tödlichen DEUTSCHEN TERRORISMUS wurden nicht zuletzt wegen ihrer religiösen Zugehörigkeit selektiert. In diesem Schema gleichen sich die Terrorismen.

Den Morden an den Journalisten und jüdischen Franzosen durch die 3 folgten Dutzende von Anschlägen (mit Bomben und Schußwaffen) auf moslemische Einrichtungen der letzten Tage in Frankreich, die auch bei uns gewöhnlich nicht unter “Terrorismus” firmieren, sondern unter “Attacken” und “Angriffe”.

Allerdings haben sich die französischen  Karikaturisten inzwischen auf den gegenwärtig größten Nährboden genau dafür gerichtet, nämlich auf die deutschen Islam-Feinde.

Eine Facebook-Seite bringt die Abblehnung der unverschämten Vereinnahmung des linken Charlie Hebdo durch die deutsche Rechte weiter zum Ausdruck.

Dass die anti-islamischen Aufläufe sich oft nahe bei Neo-Nazis positionieren, konnten wir gestern in München beobachten. Dort wurden von NPD und “Die Rechte” 1.500 mobilisiert, begleitet von AfD-Funktionären.

Je nach Bedarf scheint sich inzwischen eine “rechte Volksfront” zusammen zu finden. Zur neoliberalen “Vereinigung Europas” gesellt sich damit eine zweite, vermutlich noch gefährlichere.


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.