Frankfurter Gemeine Zeitung

Frankfurt/M., 28. Februar 2015: Zur Mahnwache gegen Entmietung/Gentrifizierung [F-Wingertstr.]

Wir sind auch Frankfurt – Nous restons – Wir bleiben!

Gentrifizierung heißt das Schlagwort – Gentrifizierung ist in vielen Städten Deutschlands ein großes Problem, welches durch die Marktentwicklungen – so der verharmlosende kapitalistische Neusprech – hervorgerufen wird. Mieter müssen weichen, wenn sich das Preiskarussel am Immobilienmarkt weiter dreht und viele ihre Miete nicht mehr zahlen können. Die frankfurter AG FELIA {Arbeitsgemeinschaft Frankfurter Erwerbslose in Aktion} drückt es treffend  in einer Solidaritätserklärung aus: »Immobilienspekulation darf Mietende nicht aus ihrem soziokulturellen Umfeld verdrängen«. Ghettoisierung irgendwo, ortsfremd…

Adressiert ist die Solidaritätserklärung an die Bewohner der Wingertstr. 21 im frankfurter Ostend. Die Entmietungszustände dort werden immer unhaltbarer. Die Mieter wehren sich. Wir sind zur Solidarität aufgefordert:

Mahnwache
Samstag 28. Februar 2015, 12:00 Uhr
Wingertstraße 21-23 in 60316 Frankfurt/M

(Haltestellen Höhenstr.: U-Bahnlinie U4 oder Buslinie 32 // google.maps.Wegskizze – Google braucht etwas Zeit zum Eintragen des Fußwegs)

Mahnwachen-Aufrufstext von Wingertstraße 21 e.V. – Hausgemeinschaft mit Zukunft:

Seit 2013 bemüht sich die Hausgemeinschaft in der Wingertstraße 21 das gemeinsame Zuhause zu erhalten, damit auch in Zukunft bezahlbares Wohnen mitten in Frankfurt möglich ist!
Wir lassen uns nicht verdrängen!

Wir fordern den Magistrat der Stadt Frankfurt und die
Stadtverordnetenversammlung auf, den Wingertstraße 21.e.V. zu
unterstützen und ein deutliches Zeichen gegen die fortschreitende
Mietervertreibung in Frankfurt zu setzen!

Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse laden wir
gemeinsam mit MdB Ulli Nissen ein zu einer Mahnwache.

Kontakt: wingertstr.21hausgemeinschaft@yahoo.de

Weiterlesen »


Bekanntgabe der Polizeistrategie für 18 Null Drei

Am Mittwoch, den 25. Februar 2015 um 19 Uhr lädt die Polizeiführung zu einem klärenden Gespräch die Bürger*innen ins Ostend, und zwar in die Aula der Helmholtz-Schule an der Habsburger Allee zwischen Wittelsbacher und Rhönstr.
Es verspricht ein netter Abend zu werden. Sollte man/frau nicht verpassen.


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.