Frankfurter Gemeine Zeitung

Im Rahmen des Ostermarsch 2015: Am 6. April 2015 (Ostermontag) Kundgebung vor dem Generalkonsulat der USA, einem Zentrum der US-Spionageaktivitäten in Deutschland

Das Generalkonsulat der USA in der Gießener Str. 30 in Frankfurt-Preungesheim ist ein Zentrum der US-Spionageaktivitäten in Deutschland.   Es „spielt eine besondere Rolle im weltweiten NSA-Überwachungsskandal und eine tragende, was Deutschland angeht. Hier, mitten in Frankfurt, soll eine Einheit des ‚Special Collection Service‘ sitzen, jener gemeinsamen Einheit von NSA und CIA, die unter anderem in Berlin das Handy von Kanzlerin Angela Merkel ausspioniert haben soll. Das geht aus einem Dokument aus dem Fundus des Whistleblowers Edward Snowden hervor.“

im Unterschied zum Dagger-Complex  in Griesheim bei Darmstadt  – ist es wieder sehr ruhig geworden um diese Dienststelle der USA mitten in Frankfurt. Aber zum zweiten Mal nach 2014 wird es am 06. April 2015 (Ostermontag) im Rahmen der Ostermärsche der Friedensbewegung Ort einer Kundgebung und Beginn eines Demonstrationszugs zum Römer sein. Die Kundgebung am Generalkonsulat der USA in der Gießener Str. 30 beginnt um 11.00 Uhr.

Kundgebung vor dem US-Generalkonsulat im Rahmen des Ostermarschs 2014


Ein Kommentar zu “Im Rahmen des Ostermarsch 2015: Am 6. April 2015 (Ostermontag) Kundgebung vor dem Generalkonsulat der USA, einem Zentrum der US-Spionageaktivitäten in Deutschland”

  1. Merzmensch

    Gute Sache, der Protestmarsch.
    Die Gesellschaft darf nicht wieder einschlafen, während sie überwacht wird.

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.