Frankfurter Gemeine Zeitung

Mit Ja abstimmen, um Nein zu sagen?

Verkehrte Welt? Mitnichten. Es geht um die vermutlich – aus zukünftiger Perspektive betrachtet – ehemalige Pferderennbahn in Frankfurt, konkret um den anstehenden Bürgerentscheid am 21. Juni 2o15, Trickster berichtete vorab.

Wer sich zum Wahlbüro aufmachte, mußte sich mit einem Stimmzettel abmühen, der folgendermaßen designt wurde:

Trotz des designten Stimmzettel waren die Mehrheitsverhältnisse klar. Der HR meldete, dass am Wahltag bereits gegen 18:35 Uhr der Trend eindeutig gegen den DFB war, was das Stimmenverhältnis anging (48040 gegen und 32371 für das DFB-Projekt).

Es heißt auf dem Stimmzettel: »Sind Sie dafür, dass der Beschluss [... ] aufgehoben wird und somit die Galopprennbahn erhalten bleibt«.  Die Wahlbeamten stimmten mir zu, dass einige Leser diesen Stimmzettel falsch auffassen könnten. Es wäre doch einfach, den Passus mit dem Bürgerentscheidskern ab dem Wort »somit« vorzuziehen und den Text etwas umzuformulieren, ohne inhaltlich etwas zu ändern.

Weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.