Frankfurter Gemeine Zeitung

Zur US-Verantwortung des Staatsstreichs in Honduras 2009 – worüber HR, ARD und ZDF nicht berichten

Meinungsmanagement” in den Massenmedien: Zu den weißen Lügen gehört auch das Unterschlagen von Informationen.

Ein aktuelles Beispiel*: Enthüllungspapiere zum Staatsstreich in Honduras 2009. Das Googeln des Suchwortes “Honduras”, kombiniert wahlweise mit”HR”, “ARD” oder “ZDF” als zweiten Suchbegriff der Suchwörterkombination ergab keinen Hinweis über eine Information durch die öffentlichen Medien.

Vom The Intercept wurden 55000 Seiten an E-Mails vormals privater E-Mails ausgewertet, die von Hillary Clinton in deren Funktion als (ehemalige) US-Außenministerin stammen. »Nach US-Recht haben alle Bürger das Recht, über das Informationsfreiheitsgesetz Einblick in die Regierungskommunikation zu bekommen, deswegen mussten die Nachrichten nachträglich an die Regierung übermittelt werden.«, so nachzulesen auf america21.de.

Es ging um die nachträgliche Rechtfertigung des Staatsstreichs, der mit “Wahlen” gerechtfertigt werden sollte. Gestürzt wurde die relativ linke Zelaya-Regierung.

Quasi Staatsstreich-Charakter hat aktuell der Umgang der EU-Regierenden, hier hervorzuheben die CDU-SPD-Koalition in Berlin mit all ihren Parlamentariern, der EU-Troika mit der relativ linken Syriza-Regierung in Griechenland, die faktisch tot ist. Kein Wunder, dass die Massenmedien kaum/nichts über die Clinton-E-Mails berichten. Das könnte das konsumierende deutsche Wahlvieh gar auf falsche Gedanken bringen. So etwas geht gar nicht, bei ARD und ZDF – und schon gar nicht in der SPD.

Gibt es eine linke Regierung, wird die Demokratie für nichtig erklärt. Das ist wahrlich keine Demokratie, in der wir leben.

Griechenland als Armutslabor Europas zeigt uns, worauf wir uns in Deutschland zubewegen…

* Quellen:
»E-Mails enthüllen US-Rolle bei Putsch 2009 in Honduras« (america21.de, 15. Juli 2015) und
»During Honduras Crisis, Clinton Suggested Back Channel With Lobbyist Lanny Davis« (firstlook.org/theintercept, 6. Juli 2015)


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.