Frankfurter Gemeine Zeitung

.Laos – eine Zeitreise in die Vergangenheit – eine Verbindung zu Griechenland

Heuer wieder eine neue Prise Sommerakademie: Wissen Sie, was Griechenland mit Laos verbindet? Was harter Reis ist? Was Griechenland – vorerst – erspart geblieben ist?

+ + +

Einstieg: Sie sind auf dem Laufenden und wissen, dass die Ukraine einen Staatsbankrott (auch Schuldenschnitt genannt) machen darf, wenn es nach IWF und den USA geht. Im Gegensatz zu Griechenland fließen offen erkennbar die Kreditzahlungen in die Ukraine trotz des ukrainischen Beharrens auf einen Schuldenschnitt wie geschmiert. In der Ukraine werden die westlichen Interessen eben anders verfolgt (näheres bitte in der Linken Zeitung nachlesen).

Kurz gesagt, ist das den geopolitischen Interessenslagen der EU/Deutschland und der USA in der Ukraine geschuldet. In Kiew (ukrainische Hauptstadt) herrscht definitiv keine “linke” Regierung, die man meint, einhegen zu müssen.

+ + +

Stichwort “einhegen”: Griechenland hatte die Erfahrung gemacht, dass die eigene starke – linke (kommunistische!) – Widerstandsbewegung ELAS, gegen die Nazis im zweiten Weltkrieg recht erfolgreich, nach der deutschen Kapitulation einen erheblichen Blutzoll zahlen mußte. Grund war der sogenannte “zweite griechische Bürgerkrieg” unter starker britischer Mitwirkung Federführung (“Genosse, wir wollen Euch erledigen“: ehemaliges hamburger Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” 4/1985 – 21. Januar 1985). Bei dem Quellenstudium ist stets zu beachten, dass die offizielle Geschichtschreibung zumeist entsprechend der (hier: britischen) Sieger abgefasst wird.

+ + +

Jeder weiß um die Ernsthaftigkeit, wie machtvoll neoliberale/imperiale Interessenspolitik verfolgt wird. Antidemokratische Interessensverfolgung wird uns als Politik zur Durchsetzung von “Freiheit” verkauft (vgl. Vortrag Prof. Mausfelds, 22. Juni 2015). Wie tödlich eine solche Politik, bei der es sich stets um Krieg handelt (vgl. Georg Schramm zu Warren Buffetts Aussage über den Krieg der Herrschenden, 27. Juni 2015), ist, zeigt die nachfolgende Dokumentation, ein Youtube-Video, zu Laos.

Im Video heißt es (ab 48. Minute): “Der geheime Krieg in Laos war der Schlimmste Luftkrieg der Menschheit. Die USA warfen mehr Bomben über Laos ab als im Zweiten Weltkrieg auf Deutschland und Japan zusammen.” Dieser schlimme Krieg mit einem faktischen Genozid im Nordlaos kam nicht auf die Titelseiten der Massenmedien, wohl aber Nachrichten des eingebetteten Wirschaftsjournalismus über die Situation Griechenlands, wohlfeil verdreht.

Bei entsprechenden Machtverhältnissen, das heißt bei einer unbeugsamen linken Regierung in Griechenland, wäre das nachfolgende reale Szenario durchaus in anpasster Form auf Griechenland übertragbar. Willfährige antikommunistische Soldaten Söldner ließen sich im Osten Europas und im Baltikum sicherlich finden. Hier jetzt das Youtube-Video, es hat den Titel “Amerikas geheimer Krieg in Laos – Die größte Militäroperation der CIA” (arte 2008):

+ + +

Zurück zu Griechenland: Die Erpressung Griechenlands durch die EU-Troika endete mit der Kapitulation Griechenlands. Faktisch handelt es sich beim Gebahren der EU-Troika (allen voran das der CDU-Politiker Schäuble und Merkel) durchaus um einen kriegerischen Akt. Dass es keine offenen kriegerischen Handlungen auf dem klassischen Schlachtfeld gibt, heißt im Umkehrschluß nicht, dass die EU-Troika nicht kriegerisch handelt. Todesopfer gibt es schon in Griechenland, verursacht durch die dortige mangelhafte medizinische Versorgung – letztlich verursacht durch das sogenannte “Spardiktat” (ein beschönigendes Unwort) der Erpresser Griechenlands.

+ + +

Zur weiteren Lektüre über  moderne Formen der Kriegsführung gegen unbotmäßige politische Gruppen oder Regierungen möchte ich auf die aktuelle Artikelserie “Der Terrorismus des Westens” verweisen, Autor ist Sascha Pommrenke. Drei Artikel sind bei Telepolis erschienen:

- »Kriege, Kriegsverbrechen und Propaganda«
(Der Terrorismus des Westens, Teil 1, Telepolis 2015-01-18)
- »Staatsterrorismus, Tyrannei und Folter«
(Der Terrorismus des Westens, Teil 2, Telepolis 2015-02-08)

+ + +

Die Texte und Videos, die ich hier geschildert/genannt habe, wären ein brauchbares Ausgangsmaterial gerade für Schulen, um zu einer aufgeklärten Gegenöffentlichkeit zu gelangen.


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.