Frankfurter Gemeine Zeitung

Faschingsumzug in Frankfurt – wichtige Hinweise

Früh übt sich beim Karnevalsumzug in Frankfurt/M.: Voller Konkurrenz auf der Jagd nach Almosen – ein “Spaß” für die ganze Familie

Eine Prise Satire umweht den großen Rat.
Aktuelle Hinweise des Großen Rats der Karnevalvereine Frankfurt am Main e. V. :

Im Aufstellplatz gilt Einbahnstraßen-Verkehr.

Sehr wichtiger Hinweis, es gibt dann kein zurück mehr!

Die linke Fahrbahnseite ist als Rettungsweg unbedingt freizuhalten.

Ganz logische Folgerung. Es kann ja was passieren.

Nicht dass sich irgendwelche Terroristen einschleichen:

Wie bereits bei der Zugbesprechung am 9.2.12 besprochen, wird eine Liste aller teilnehmenden Fahrzeuge mit Kennzeichen und dem jeweiligen Fahrer benötigt.

Die GEMA darf nicht fehlen:

Der GR übernimmt die GEMA-Gebühren nur für die von ihm per Vertrag verpflichteten Kapellen. Vereine, die im Rahmen ihrer Zugnummer Kapellen oder Lautsprecheranlagen einsetzen, haben diese bei der GEMA auf eigene Rechnung anzumelden. Gleiches gilt für Vereine, die am Zugweg Musikanlagen oder Kapellen zum Einsatz bringen.

Es fehlt dann nur noch der Hinweis, dass sich alle Maskierten mit und ohne Bart, mit Waffen wie Laserschwertern, anderen Schwerterimitaten oder anderen Waffen-Imitaten ausgerüstet, in Schutzhaft begeben mögen, damit man anwesende echte Terroristen gleich erkennen kann.

 


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.