Frankfurter Gemeine Zeitung

Für ein sofortiges Ende der Beschäftigung des Neofaschisten Valerio Benedetti an allen hessischen VHS

Von Antifa Offenbach   

Am Freitag, 09.06.2017, entschieden wir uns, den VHS-Dozenten Valerio Benedetti aus seiner Anonymität zu ziehen. Benedetti lehrt seit mehreren Jahren an fünf hessischen Volkshochschulen Italienisch und antike Geschichte. Er ist nach seiner Promotion an der Goethe Universität zu einer festen Größe im Betrieb der VHS geworden. Dass sich hinter der Maske des charmanten Gelehrten eine menschenverachtende Ideologie verbirgt, möchten wir mit dieser Intervention deutlich machen.

Valerio Benedetti ist seit Jahren im Umkreis der neofaschistischen Bewegung Casa Pound aktiv. Mehr noch. Er avancierte zu einem zentralen ideologischen Kopf der Gruppierung. Seine Bücher dienen als ideologische Standardwerke, seine Publizistik, Übersetzungstätigkeiten und Vernetzungsarbeit dient dem Wohl der Gruppe, um international Unterstützung und Geld zu sammeln. Benedetti nahm wiederholt an internationalen Konferenzen teil, die auch europäische Neonazis beherbergte. Er sprach dort wahlweise als Buchautor oder als Autor der Internetzeitschrift Il Primato Nazionale, die das Hausblatt der Casa Pound ist.

Bei Casa Pound handelt es sich um eine 2003 gegründete Bewegung am äußerst rechten Rand der politischen Landschaft Italiens. Es sind traditionell ausgerichtete FaschistInnen in einem sehr modernen Gewand. Als FaschistInnen berufen sie sich aber auf die äußerst gewalttätige Bewegungszeit der Schwarzhemden unter Benito Mussolini von 1919 bis 1922. Dementsprechend ist auch ihr Auftreten immer wieder von Übergriffen auf Andersdenkende oder Auseinandersetzungen mit der Polizei gezeichnet. Ebenso sind sie immer wieder bei Ausschreitungen gegen die Unterbringung von Flüchtlingen beteiligt, wie z.B. 2014 und 2015 in Rom. Angesichts ihres Rassismus kam es auch immer wieder zu Übergriffen bis hin zu Morden an Flüchtlingen aus den Reihen ihrer Anhängerschaft.

Neben den gewaltsamen Übergriffen und militanten Aktionen versucht sich die Gruppierung in der Weiterentwicklung extrem rechter Ideologie und der Wiederauffrischung faschistischer Denker. Einer fällt dabei besonders auf: Valerio Benedetti, der ein Buch zu Giovanni Gentile, dem „Philosophen des Faschismus“ unter Mussolini (in erster Auflage unter Pseudonym und in zweiter unter richtigen Namen) schrieb und als Co-Autor beim Titel „Korporatismus des 3. Jahrtausends“ mitwirkte. Beide Bücher gehören zum theoriebildenden Kanon italienischer NeofaschistInnen und ihr Erlös geht direkt an die Bewegung.

Aber auch in Frankfurt bleibt er nicht inaktiv, sondern arbeitet am Transfer von Ideologie und Nachrichten zwischen Deutschland und Italien. Er steht in engem Kontakt mit neurechten Figuren wie dem Verleger Philipp Stein und dem Herausgeber des Online-Magazins Blaue Narzisse Felix Menzel, tritt auf deren Internetseiten unter dem Namen Ettore Ricci auf.

Es ist keine Neuigkeit, dass FaschistInnen aus strategischer Sicht Bildungsinstitutionen unterwandern und ihre Botschaften in unscheinbaren Zusammenhängen verstecken. Das kann allerdings nicht im Sinne einer freien Bildung sein, die sich wie die VHS auf Werte wie Toleranz und “die Fähigkeit zur Mitgestaltung des demokratischen Gemeinwesens” beruft. Die Konsequenzen, die daraus folgen, sind für uns klar. Wir akzeptieren nicht, dass faschistische Ideologen an öffentlichen Volkshochschulen unterrichten und sich mit öffentlichen Geldern finanzieren. Wir fordern daher:

Erstens, eine eindeutige Stellungnahme zu dem Vorfall. Zweitens, die sofortige Aufkündigung aller Verträge mit Valerio Benedetti. Drittens, eine deutliche Klausel in allen Satzungen der VHS , die besagt, dass rechtextremes Gedanken an hessischen Volkshochschulen geächtet wird.

Wir werden weitere Veranstaltungen mit Benedetti stören und unterbinden, wenn auf unsere Forderungen nicht eingegangen wird.

Faschisten haben nichts in öffentlichen Bildungseinrichtungen zu suchen!

Antifa Offenbach

Ein umfassender Outing Artikel findet sich hier:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/215021


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.