Frankfurter Gemeine Zeitung

Projekt 18% – SPD weiter auf Erfolgskurs

Vorsicht, Glosse!

Ich traue meine Augen nicht: Die SPD  wird größte “Oppositionsfraktion”. Den eigenen Dreck wegfegen? Sind wir alle so vergesslich? Bildschirmfoto von der Webseite der SPD (26. Sept. 2017)

Anläßlich der Landtagswahl in Niedersachsen am 15. Oktober 2017 möchte ich an dieser Stelle der SPD noch einmal persönlich und vom ganzen Herzen ganz besonders zum großen Erfolg bei der Bundestagswahl 2017 gratulieren:

Die SPD ist ihrem insgeheimen Ziel, dem magischen Stimmenanteil von 18% der abgegebenen Stimmen wieder ein richtig großes Stück näher gekommen. Hut hat, vor soviel neoliberaler Klarheit. Leider macht die SPD zuviel auf Sozial (im linken Sinne), das wirkt und ist unehrlich. Mehr scharfe Konturen und das weitere Verteufeln der Linken sind glaubwürdiger. Vielleicht nennt die Partei sich ja um in NNPD (Neue Neoliberale Partei Deutschlands) oder so ähnlich. Immerhin hat sie ja berühmte Parteimitglieder wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowski in ihren Reihen. Rassismus ist für die SPD kein Thema – auch kein Thema, dass sie zur Hoffähigkeit der AfD beiträgt. Auf die SPD ist eben Verlaß!

Schulz hat vor ein paar Tages  – sehr “demokratisch” auf die Schnelle – Andrea Nahles zur Fraktionsvorsitzenden vorgeschlagen. Ein klares politisches Signal zum Kurs halten und Weiter so: Die SPD gelangte bei dem Zwischenstopp Bundestagswahl 2017 schon meisterhafte 20%, da sind es nur noch 2% zur magischen 18%-Marke. Das ist ein herausragender politischer Erfolg ohnegleichen für die SPD der Nachkriegszeit.

Wir wissen, erfolgreiche Direktkandidaten können ein großes Eigenleben führen wie zum Beispiel der bei den Grünen nur gelittene Hans-Christian Ströbele, der 2017 aber nicht mehr antrat. Dieses Problem hat die SPD kaum noch, viele Direktkandidaten, soweit nicht ausreichend über die Landeslisten abgesichert, bleiben auf der Strecke. Das fördert die Parteidisziplin. Hut ab vor soviel Cleverness. Ich wünsche Herrn Schulz weiterhin großen Erfolg beim

SPD-Projekt 18%!

Neues SPD-Projekt 15%? Die Marke 18% ist ja zum jetzigen Zeitpunkt schon fast eingenommen. Projekt 15% könnte daher zum neuen Ziel der SPD deklariert werden, ist die Landtagswahl in Niedersachsen erst einmal vorüber. Andrea Nahles, Marin Schulz sowie der rechte SPD-Flügel zeichnen sich als Garanten noch weitergehender SPD-Projekte aus (12% oder gar 10%?). Übrigens, Nahles für die Arbeiterschaft glorreiche Heldentaten hat Andreas im neuen Weblog Aufgelesen und kommentiert unter dem Titel “Die ‘neue’ Hoffnung der SPD: Andrea Nahles” zusammengetragen (Lesepflicht!).  Nahles war hier richtig fleißig!

Im Ernst: Wer als SPD-Gewerkschafter Schulz in irgendeiner Weise für tragfähig hält, ich weiß da wirklich nicht mehr weiter. Linke Genossen aus SPD und Die Grünen könnten zu den Linken wechseln. Aber Vorsicht: Die Linke hat keine großen Futternäpfe wie die etablierteren neoliberalen Parteien.

Crosslink


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.