Frankfurter Gemeine Zeitung

In Frankfurt auf der Bühne: 1984 – der Roman von George Orwell

 

KORTMANN&KONSORTEN, ein freies Frankfurter Theaterprojekt, lädt ein zur Premiere von P(1984).

Aus der Ankündigung: Aktueller denn je steigt der 1948 geschriebene Kultroman 1984 von George Orwell die Bestsellerlisten stetig aufwärts. Wieso funktioniert diese Dystopie heute immer noch und wirkt nicht verstaubt? Totale Überwachung, Ausgrenzung von Andersartigen und mediale Fokussierung auf Feindbilder. All diese Themen stecken nicht nur in einem Roman der mittlerweile sein 70-Jähriges Jubiläum feiert, sondern auch genau in unserer Zeit. Doch was passiert mit dem Individuum, wenn es nicht systemkonform läuft? Wie fühlt sich ständige Beobachtung an? Was bedeutet Willkür, wenn zu jeder Zeit alles geschehen kann und die Sicherheit des Theaterraums aufgehoben zu sein scheint? Der totalen Überwachung und Massenmanipulation kann man sich in dieser Inszenierung nicht entziehen. In P(1984) werden die Machtmechanismen aus der dystopischen Romanvorlage nicht nur auf der Bühne verhandelt sondern auch im Zuschauerraum.”

Die Premiere findet statt am 24.05.2018 um 20.00 Uhr in die Landungsbrücken Frankfurt, Gutleutstraße 294, 60327 Frankfurt. Weitere Termine am 03.06. | 07.06. | 08.06. jeweils 20.00 Uhr, am 07.06. | 12.06. | 13.06. jeweils 11.00 Uhr


Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.

 

Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.