Frankfurter Gemeine Zeitung

Ghostbikes in Frankfurt – zum Gedenken an tote Fahrradfahrer*innen

Der August 2018 war ein tragischer Monat für Fahrradfahrer*innen in Frankfurt: Vier von ihnen (drei Männer, 27J., 60 J. und 78 J. und eine Frau, 50 J.) verloren zwischen dem 01. und 24.08.2018 auf Frankfurter Straßen ihr Leben. Frankfurter Radfahrer*innen riefen deshalb in privater Initiative, unterstützt vom ADFC Frankfurt  und Radentscheid Frankfurt für Sonntag 30.09.2018 zu einem Mahnkorso per Rad ein. Beginnend am Opernplatz radelten mehrere Hundert Frankfurter*innen zu drei der vier Orte, an denen Fahrradfahrer*innenim August 2018 zu Tode kamen. An der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße / Battonstraße, am Nina-Rubinstein-Weg auf dem Gelände des Campus Westend und an der Fürstenberger Straße (Nähe Campus Westend) wurde je ein Ghostbike- komplett weißlackierte Fahrräder- aufgestellt. Sie sollen an die an dieser Stelle tödlich verunglückte Menschen erinnern.

Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße / Battonstraße Weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.