Frankfurter Gemeine Zeitung

Stadt Frankfurt droht dem autonomen Kulturzentrum ExZess wegen bemalter Fassade mit Kündigung

Nachdem am 9. und 10. Dezember 2018 an zwei aufeinander folgenden Abenden Brände am “Café ExZess” gelegt wurden, die jeweils von den anwesenden Besucher*innen gelöscht werden konnte,  hat die Stadt Frankfurt nun in besonderer Weise reagiert:

Sie droht den Betreiber*innen des ExZess in Bockenheim mit der Kündigung des Mietvertrags.

In einer Pressemitteilung des ExZess vom 15.01.2019 wird u. a. informiert:  Durch ihren Anwalt Peter Sprickmann Kerkerinck ließ sie am 20. Dezember 2018 per E-Mail mitteilen, dass der Mietvertrag gekündigt werden könne, wenn nicht bis zum 31. Dezember 2018 die ‘Außengestaltung und Aufmachung des Cafés’ von den ‘zahlreichen Werbeplakaten sowie politischen Botschaften’ gesäubert werde, da dies im ‘allgemeinen Interesse’ sei. Weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt Mediendesign und tech-a • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.